App macht Lernen zu Hause einfacher. Der Brucker Michael Maurer bietet den „eSquirrel“ während Schulschließungen gratis an.

Von Susanne Müller. Erstellt am 27. März 2020 (06:17)
Symbolbild
shutterstock.com/BT Image

Im Vorjahr entwickelte Michael Maurer mit den Brucker Pfadfindern die interaktive Lern-App „eSquirrel“ (auf deutsch: Eichhörnchen). Das Start-Up-Unternehmen verzeichnete binnen kürzester Zeit die ersten 20.000 Nutzer. Die Idee dabei ist, dass das Lernen möglichst spielerisch und ohne viel Aufwand vonstattengehen soll. Lernduelle, die in kurzen Pausen einfach zwischendurch gespielt werden können, sollen zum Pauken anspornen.

Michael Maurer mit dem Maskottchen seines Unternehmens.
privat

Nun, da die Schulen aufgrund der Coronakrise geschlossen sind, „möchten wir als führendes EdTech-Unternehmen in Kooperation mit der A1 Telekom Austria unseren Beitrag leisten. Als mobile Lernplattform passend zu Schulbüchern bieten wir hochwertige digitale Kurse zu fast allen Schulfächern für die Sekundarstufe I und II an. Wir stellen alle diese Kurse kostenlos für jedenfalls zwei Monate zur Verfügung“, so Firmen-Gründer Michael Maurer.

Die App könne sowohl von Lehrern als auch von Schülern genutzt werden. Für die Lehrer biete sie nun in Zeiten der Schulschließungen die Möglichkeit, die Fortschritte ihrer Schüler einzusehen. Darüber hinaus können sie digital Hausaufgaben und Tests aufgeben und über die App auch gleich auswerten lassen.

Vielfältiges Angebot

Und für Schüler bestehe mit der Lern-App ein vielfältiges Angebot, Inhalte in verschiedenen Fächern zu erarbeiten und zu festigen. Auch ein Matura-Training könne über die App absolviert werden.

„Mittlerweile befindet sich die eSquirrel-App im Bereich Bildung unter iOS sogar auf Platz 4. Wir haben Lern-Apps wie Duolingo, Babbel oder Quizlet und staatlich entwickelte Apps wie Lms.at oder digi4school hinter uns gelassen“, freut sich Maurer, dass sein digitales Eichhörnchen so gut ankommt.