Bruckneudorf , Hof am Leithaberge , Leopoldsdorf

Erstellt am 12. Januar 2019, 11:13

von Susanne Müller

Vier Frauen starten ein Jahr für Frauen. Sie kommen aus ganz verschiedenen Berufsrichtungen, dennoch verfolgen sie seit einigen Monaten ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Frauen dazu verhelfen, mehr Balance im Leben zu finden.

Marlies Steiner-Pöschl, Sylvia Herbek, Katja Oeller-Babitsch und Pia Kasa haben ein Jahresprogramm zur Stärkung der Frauen in der Region zusammengestellt.  |  Susanne Müller

„Erfolgreich::Gesund::Vernetzt“ nennt sich die Initiative, die vier Frauen aus der Region ins Leben gerufen haben: Shiatsu-Praktikerin Marlies Steiner-Pöschl aus Bruckneudorf, Ernährungsexpertin Sylvia Herbek aus Hof, Marketing-Expertin Katja Oeller-Babitsch aus Leopoldsdorf und Personal-Trainerin Pia Kasa aus Bruckneudorf.

„Wir wollen Frauen in der Region stärken – und zwar ganzheitlich“, erklären die vier Initiatorinnen, dass sie dafür die Themen Ernährung, Bewegung, Image und Wirkung sowie Widerstandskraft und Anpassungsfähigkeit abdecken wollen. Und zwar in einem Jahresprogramm, das in Kooperation mit der „Gesunden Gemeinde“ stattfinden soll. Den roten Faden sollen dabei die fünf Elemente bilden. In fünf ganztägigen Modulen will man sich den Schwerpunkten (siehe Infobox) widmen, „von denen wir glauben, dass sie die Probleme der heutigen Zeit sind“, sagt Steiner-Pöschl. Und all diese Themen sollen aus den unterschiedlichen Standpunkten der vier Expertinnen beleuchtet werden. Den Mittelpunkt bildet bei allen Themen die Gesundheit. „Darauf baut alles auf“, sagt Herbek.

Den Anfang macht eine Veranstaltung der „Gesunden Gemeinde“ am 15. Jänner um 18 Uhr im Rathaus. „Dabei werden wir das Programm vorstellen“, sagt Oeller-Babitsch. Konkret zur Sache geht es dann bereits am 26. Jänner bei der ganztägigen Auftakt-Veranstaltung, bei der die Teilnehmerinnen herausfinden sollen, welches Element bei ihnen dominiert. „Insgesamt sind es neun Termine, bei denen ich an meiner Persönlichkeit arbeite“, sagt Oeller-Babitsch. Dafür suchen die vier Unternehmerinnen mindestens zehn Pionierinnen, die das Jahresprogramm durchlaufen.

Das Jahresprogramm wird das Hauptprojekt des „Jahres der Frauengesundheit“ , das im „Gesunde Gemeinde“-Forum für heuer beschlossen wurde.

VP-Gesundheitsstadtrat Alexander Petznek: „Ich freue mich sehr über das Engagement der vier Expertinnen. Wir wollen das Jahr ganz der Frau widmen und laden auch andere Vereine und Organisationen ein, Projekte zum Thema Frauengesundheit in der ‚Gesunden Gemeinde‘ einzureichen.“

 

Das Jahresprogramm:

15. Jänner: Veranstaltung zum Kennenlernen der „Gesunden Gemeinde“, 18 Uhr im Rathaus

26. Jänner: Kick-Off-Veranstaltung, ganztägig

16. März: Element Holz, „Raus aus dem Stress – hin zu mehr Beweglichkeit“

4. Mai: Element Feuer, „Blockaden lösen – Stärken und Talente nutzen“

23. Mai: kurzer Reflexionsabend (ab 18 Uhr)

15. Juni: Element Erde, „Weg von Problemen, hin zur Balance“7. September: Element Metall, „Von der Sackgasse zur Selbstverwirklichung“

19. September, 18 Uhr: Reflexionsabend

19. Oktober: Element Wasser, „Weg vom Verzetteln, hin zum eigenen Rhythmus“

30. November, vormittags: Abschluss-Veranstaltung

www.erfolgreich-gesund-vernetzt.at