Klub am Königshof wird wiederbelebt. Ein Club-Stüberl im Schloss Königshof steht künftig für Veranstaltungen und Mitglieder rund um die Uhr zur Verfügung.

Von Otto Havelka. Erstellt am 18. April 2019 (04:26)
privat
Gerald und Sabine Zenger, Hausherrin Sabine Schöller-Lamberty und Renate Teuschl im neuen Klubstüberl.

Schlossherrin Sabine Schöller-Lamberty hatte wieder einmal „eine verrückte Idee“: Neben dem in Bau befindlichen Sanatorium für Vierbeiner (die NÖN berichtete) eröffnete sie nun ein exklusives Klubstüberl im Schloss. Dort sollen in Zukunft Lesungen, Vorträge und Diskussionsrunden für Klubmitglieder stattfinden.

Mitglied im Königshof-Klub zu werden, ist einfach: Mit einem symbolischen Obolus von einem Euro pro Jahr ist man dabei. Allein beim Schmankerlmarkt am Sonntag vor einer Woche registrierte Schöller-Lamberty mehr als 60 neue Klubmitglieder. Diese werden nicht nur per SMS über Veranstaltungen informiert, sondern haben – ausgestattet mit einem Code – rund um die Uhr Zugang zu den Klubräumlichkeiten.

Dazu gehören neben einem Stüberl etwa ein Gastgarten, eine Küche, eine Dusche und zwei Stockbetten für Gäste, die es nach übermäßigem Alkoholkonsum nicht mehr nach Hause schaffen. Getränke gibt’s zu Okkasionspreisen oder können für private Feiern selbst mitgebracht werden. Für die Terminplanung hängt ein großer Kalender an der Wand. „Ich will einfach für mehr Leben sorgen in der Gegend“, sagt Schöller-Lamberty.