Hühner dürfen in Pension gehen

Der Hainburger Verein „Rette dein Huhn“ präsentiert den Benefiz-Kalender 2022.

Erstellt am 27. November 2021 | 05:11
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8237675_gre47rh_pipirellikalender2021_privat_2s.jpg
Nina Hofstädter mit dem neuen Kalender des Vereins „Rette dein Huhn“. Er ist über den Verein zu beziehen.
Foto: privat

Der Verein „Rette dein Huhn“ stellt den „Pipirelli-Kalender 2022“ vor. Das Thema ist dieses Mal: „Unsere Hühner machen Urlaub“. „Wenn wir schon nicht überall hinkonnten, sollten wenigstens unsere Hühner etwas Urlaub haben“, erklärt Obfrau Nina Hofstädter.

Zwölf  gerettete Hühner vom Gnadenhof Pipiland stehen vor der Kamera, um zu zeigen, dass es nach zwölf Monaten Eierlegen in der Hühnerindustrie noch lange nicht vorbei ist.

Der limitierte Fotokalender im Format A3 quer ist ein Bildkalender mit Aufnahmen von Brigitte Gradwohl. Der gesamte Erlös kommt der Erhaltung des Gnadenhofes Pipiland zugute, wo Hühner in Not aufgenommen werden. „Er passt in jeden hühnerfreundlichen Haushalt und ziert die Wand garantiert das ganze Jahr“, so Hofstädter.