Suchhunde begeistern beim Rotkreuz-Tag. Im Zuge des Rotkreuz-Tages in Götzendorf wurden zwei Jubiläen gefeiert. Zudem wurden Leistungsbereiche des Roten Kreuzes vorgestellt.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 22. Juli 2019 (19:02)

Gleich zwei Jubiläen stehen dem Roten Kreuz Götzendorf heuer ins Haus: 70 Jahre Dienstelle sowie 30 Jahre Jugendrotkreuz. Im Rahmen des Rotkreuz-Tages wurde dies gefeiert. Drei neue Einsatzfahrzeuge wurden gesegnet und in den Dienst gestellt.

Die Versorgung der Gäste übernahm die Feldküche, für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein der Marktgemeinde.

"Angebot ist vielfältiger"

Die Feierlichkeiten wurden auch zum Anlass genommen, alle Leistungsbereiche vorzustellen. „Die Bevölkerung kennt das Rote Kreuz vor allem als Rettung“, erklärt Markus Palkowitz vom Roten Kreuz. Das Angebot des ist allerdings vielfältiger. So waren der Katastrophenhilfsdienst, die mobile Einsatzleitung des Roten Kreuzes NÖ oder der Notruf NÖ vor Ort. Informationen gab es zum Thema Ausbildung, zum Jugendrotkreuz sowie Gesundheits- und Soziale Dienste. Zudem konnte Blut gespendet werden.

Für Begeisterung sorgten die Such- und Therapiebegleithunde. Zu bestaunen gab es sowohl fertig ausgebildete Hunde als auch solche, die sich noch in Ausbildung befinden. In der Bezirksstelle Schwechat, zu der auch Götzendorf gehört, erfolgt die Ausbildung der Tiere für das ganze Bundesland.

Bezirksstellenleiter Günther Niemeck durfte sich über viele Besucher freuen.