Langfristiges Ziel nicht vergessen. Über die Neuvermietung der Brucker Stadthalle.

Von Susanne Müller. Erstellt am 15. Mai 2019 (04:00)

Nun ist es also so gut wie fix, wer die Stadthalle mit Juli übernehmen wird. Sylvia Tachere ist laut Brucks Stadtchef Gerhard Weil klar als Siegerin des Hearings hervorgegangen.

Dabei war es schon einigermaßen überraschend, dass es überhaupt fünf Bewerbungen für das Lokal gegeben hat. Schließlich hat die Stadthalle schon die besten Jahre hinter sich. Einige Renovierungsarbeiten werden notwendig sein. Noch-Pächter Alfred Deyer hat zwar in seinen 15 Jahren in der Stadthalle selbst einiges auf Vordermann gebracht, aber auch daran nagt bereits wieder der Zahn der Zeit.

Unterm Strich kommt man aber nicht darum herum, dass die Stadthalle die einzige Veranstaltungs-Location für Events ab einer gewissen Größe in der Stadt ist. Kurzfristig bleibt also keine Alternative zur Neuverpachtung der Halle. Langfristiges hätte es sich die Bezirkshauptstadt aber verdient, dass die Gemeindeführung an bereits geäußerten Ideen für eine neue Veranstaltungshalle dranbleibt.

Mehr zum Thema