Ball-Neuauflage war ein voller Erfolg. Die Margararethner Vereine luden am Wochenende nach einem Jahr Pause wieder zum gemeinsamen Ball im Schloss ein. Das Datum noch in der Ballsaison und das neue Konzept kamen gut an.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 20. Februar 2019 (09:53)

Die Besucherzahlen gingen in den vergangenen Jahren stetig zurück. Die Margarethner Vereine - Musikverein, Gesangverein, Feuerwehr und Sportclub - zogen daher im Vorjahr die Notbremse und ließen ihren "Ball der Margarethner" ausfallen. Heuer starteten sie nun am Samstag mit geänderten Konzept und einem deutlich früheren Termin neu durch.

"Die Reaktionen waren überaus positiv", berichtet Musikvereins-Obfrau Barbara Bogner. Vor allem der frühere Termin - in der Vergangenheit fand der Ball erst im April statt - und die Location im Innenhof des Margarethner Veranstaltungsschlosses - früher im 1. Stock - kamen bei den Besuchern gut an. 

Auch die erstmals engagierte Band "Pannonia Feuer" sorgte für gute Stimmung. Ebenso die Mitternachtseinlage, die nach Jahren ein Revival beim "Ball der Margarethner" feierte. Die Rückmeldungen waren derart positiv, dass eine Wiederholung 2020 bereits fix ist.