Welttheater-Festival startet Anfang August. Im Amphitheater stehen wieder ein halbes Dutzend hochkarätiger Theaterveranstaltungen auf dem Programm.

Von Otto Havelka. Erstellt am 20. Juli 2019 (04:17)
barbara pálffy
Das Shakespeare’s Globe Theater macht wieder mit drei Aufführungen Station im Amphitheater Petronell-Carnuntum. Im Bild: Die Aufführung des Kaufmanns von Venedig im Vorjahr.

Am Samstag, 3. August startet um 19.30 Uhr das diesjährige Welttheater-Festival im Amphitheater mit einem außergewöhnlichen Abend: Intendant Piero Bordin feiert unter dem Titel „Aus Mythen geboren“ das 30-jährige Jubiläum seiner Initiative „Art Carnuntum“ mit einer poetisch-musikalischen Reise zu den Wurzeln europäischen Kultur – mit einer Hommage an das Theater und an die Schauspielerin, Sängerin und Politikerin Melina Mercouri. Sie ist unter anderem die Initiatorin der „Kulturhauptstädte Europas“.

Altmeister und Antiken-Spezialist Hansgünther Heyme wird Texte aus 2.500 Jahren lesen und Ausschnitte von Aufzeichnungen einzigartiger Theateraufführungen zeigen. Dazu gibt es Lieder von Melina Mercouri (u.a. „Ein Schiff wird kommen“ aus dem Oscar-gekrönten Film „Sonntags nie“). Mit dabei auch das Orpheus Kammerorchester Wien unter der Leitung von Konstantinos Diminakis.

Am Programm des Festivals stehen auch wieder drei Aufführungen des weltberühmten Shakespeares’s Globe Theater aus London sowie zeitgenössisches Theater mit der polnischen Truppe „Theater der Schattenevolution ohne Worte“ (siehe Infobox).