Jugend musiziert bei Kammermusikwertung. Im Haydnhaus spielten acht Musikgruppen aus der Region auf. Erfreulich: das große Können der Nachwuchsmusiker.

Von Josef Rittler. Erstellt am 11. Mai 2019 (06:23)
Rittler
Jungmusiker mit Funktionären im Haydnhaus: Bezirksobmann-Stellvertreter Christopher Köck, Caroline Strasser, Rohraus Kapellmeister Josef Lutz, Emilia Taferner, Johannes Payer, Maria Geyer, Stefan Schiedauf, Helga Ibi, Bezirksjugendreferentin Karolina Adler, Rohraus Bürgermeister Herbert Speckl (VP).

Von Bach über Dean Martin bis zum Thema der „Muppet Show“: Die Besucher der Kammermusikwertung der Bezirksarbeitsgemeinschaft Blasmusik (BAG) bekamen ein breit gefächertes Programm zu hören. Acht kleine Gruppen, vier davon vom Musikverein Rohrau, zwei von der Musikschule Donauland und zwei der Musikschule Hof, waren angetreten, um zu zeigen, dass man nicht unbedingt eine ganze Kapelle braucht, um für Blasmusik arrangierte Stücke eindrucksvoll zu Gehör zu bringen.

Besonders erfreulich: die beeindruckenden Leistungen der Nachwuchsmusiker. Sie können sich eine ausgezeichnete Leistung – alle Gruppen wurden von zwei Juroren nach Punktesystem bewertet – auch auf das Leistungsabzeichen anrechnen lassen.

Auch das stimmungsvolle Ambiente trägt zum Gesamteindruck bei: „Wir sind zum zweiten Mal im Haydnhaus mit dieser Veranstaltung, der Saal bietet sich geradezu an“, erklärt BAG-Obmann-Stellvertreter Christopher Köck.