Arbeiten am Friedhof: WC wird winterfest. Gebäude mit WC-Anlagen wird umfassend erneuert. Die Toiletten sollen danach auch in der kalten Jahreszeit zugänglich sein.

Von Theresa Puchegger. Erstellt am 21. Februar 2019 (04:27)
Puchegger
Das alte Gebäude vor dem Friedhof ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden.

Wer bei Begräbnissen im Winter auf die Toilette muss, der hatte bisher ein Problem. Denn die WC-Anlage in dem alten Gebäude vor dem Friedhof ist nicht winterfest. Sie wurde daher im Winter immer geschlossen und erst im Frühjahr wieder aufgesperrt.

Nun aber soll das Haus vor dem Friedhof umfassend saniert werden – und mit ihm auch die darin befindliche WC-Anlage. „Wir wollen die Anlage erneuern und umgestalten, sodass wir sie ganzjährig offen halten können“, betont SP-Bürgermeister Karl Zwierschitz.

"Sobald es die Witterung erlaubt, fangen wir an"

Dafür wird in den Toiletten eine Heizung installiert. Außerdem werden das Dach und die Fassade des Gebäudes, in dem sich auch ein Lagerraum für die Friedhofswärter befindet, erneuert. Dabei soll das Haus auch gedämmt werden. „Bisher war das nicht der Fall, wodurch es im Winter immer sehr kalt darin war“, sagt Zwierschitz. Eine weitere Verbesserung der WC-Anlage beim Friedhof soll ein neuer Vorbau bringen. Dieser wird vor den Toiletten errichtet. „Es gibt dann eine Art Vorraum. Die Leute kommen damit nicht mehr gleich von der Straße ins WC“, erklärt Zwierschitz.

Kosten werden die Arbeiten der Gemeinde rund 50.000 Euro. Sie sollen so bald wie möglich in Angriff genommen werden. In ein bis zwei Wochen könnten sie bereits beginnen. „So bald es die Witterung erlaubt, fangen wir an. Spätestens zum Musikfest am 15. Juni müssen wir fertig sein“, betont Zwierschitz.