Neuer Asphalt für Landesstraßen. Die Landesstraßen L2001 und L2002 werden neu asphaltiert. In dieser Zeit wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 15. August 2019 (06:42)
Wirgler
Die L2001 wurde zwischen Sommerein und Trautmannsdorf für Asphaltarbeiten gesperrt.

Will man im August die Marktgemeinde über die beiden Landesstraßen L2001 und L2002 erreichen, ist mit zum Teil erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Grund dafür ist, dass Abschnitte beider Straßen saniert werden.

Den Anfang macht die L2001 Richtung Trautmannsdorf. Bereits diese Woche haben die Sanierungsarbeiten begonnen. Die Fahrbahn wurde abgefräst. Seit gestern Dienstag ist die Straße zudem für die Asphaltierungsarbeiten komplett gesperrt. Der Verkehr nach Trautmannsdorf wird über Mannersdorf und Götzendorf umgeleitet.

Der Abschnitt wischen Ortstafel und Aussiedlerweg wird weiters aufgeraut und mit Dünnschichtbitumen überzogen. Während dessen ist die L2001 zwar befahrbar, mit Beeinträchtigungen wie Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Überholverboten ist jedoch zu rechnen.

Sanierung der L2002 wird fortgesetzt

Mitte August wartet bereits die nächste Straßensperre. Zwischen Schüttberg und Dorfbrunn wird ab 19. August die L2002 saniert. Bereits im Vorjahr wurde diese Landesstraße zwischen der Mannersdorfer und der Sommereiner Ortstafel komplett erneuert. „Zwischen Schüttberg und Dorfbrunn wird dies nun fortgesetzt“, sagt SP-Bürgermeister Karl Zwierschitz.

Während der Vorbereitungs- und Fräsarbeiten ist die Straße einspurig befahrbar. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampelanlage geregelt. Während der voraussichtlich einen Tag dauernden Asphaltierungsarbeiten wird die Straße komplett gesperrt. Nach Mannersdorf gelangt man über Trautmannsdorf und Götzendorf.

Von dieser Sperre sind auch Zufahrten zu Gemeindestraßen betroffen. Daher sind die Lindau sowie die Waldgasse in dieser Zeit über die Badgasse und den Wenzlberg erreichbar. Zum Schüttberg gelangt man nur über einen Feldweg.