Nationalpark zeigt sich im Huma Eleven. Auf 240 m2 gibt es sei Montag einen Einblick in die Auwald-Landschaft.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. März 2019 (04:43)
Huma Eleven/Robert Fritz
Center-Manager Stephan Kalteis und Ursula Grabner vom Nationalpark.

Seit Montag ist der Nationalpark Donau-Auen zu Gast im „Huma Eleven“. Das Wiener Shopping-Center widmet dem Nationalpark eine insgesamt 240 m2 große Auwald-Naturlandschaft.

In die Aulandschaft ist eine Ausstellung mit echten Ausstellungsobjekten eingebettet. Ursula Grabner vom Nationalpark erklärt: „Zu sehen sind unter anderem die drei unterschiedlichen Lebensräume Donauufer, Augewässer und Auwald mit ihren Bewohnern, wie dem Eisvogel, dem Donau-Kammmolch und dem Hirschkäfer.“

"Wir freuen uns, dass diese Verbindung zur Natur aufgegriffen wurde"

An den kommenden zwei Samstagen, 23. und 30. März, betreuen fachkundige Nationalpark-Ranger die Ausstellung. Dabei steht die kreative und spielerische Wissensvermittlung im Vordergrund. Die Teilnahme ist kostenlos und ganztägig von 10 bis 17 Uhr möglich.

Die Nähe zur Donau inspirierte die Architektur des „Huma Eleven“ maßgeblich. Die 200 m2 großen Wasserspiele, die Naturelemente und die lichtdurchfluteten Flächen machen laut Centermanagement die den Wohlfühl-Faktor aus. „Wir freuen uns, dass das ‚Huma Eleven‘ diese Verbindung zur Natur aufgegriffen hat und der Nationalpark damit eine breite Bühne bekommt“, sagt Grabner.