Erlebnissteig zur Ötscher-Tropfsteinhöhle gesperrt. Der Erlebnissteig zur Ötscher-Tropfsteinhöhle bei Gaming (Bezirk Scheibbs) ist wegen umgestürzter Bäume gesperrt worden.

Von APA Red. Erstellt am 15. März 2019 (17:47)
Von Drop of Light, Shutterstock.com
Symbolbild

Der Naturpark Ötscher-Tormäuer geht von 50.000 bis 70.000 Euro Schaden aus, berichtete der ORF NÖ. Die Gesamtkosten bei der Errichtung betrugen mehr als 100.000 Euro. Die Sperre dürfte laut Naturpark-Sprecher Florian Schublach bis Mitte Sommer bzw. Herbst dauern.

Der Erlebnissteig, der von der Schindlhütte in der Urmannsau bei Kienberg-Gaming zur Ötscher-Tropfsteinhöhle führt, besteht aus zwei Brücken und vier Stiegen. Bei einem Sturm dürften bereits zwischen November und Neujahr mehrere Bäume auf den Steig gestürzt sein, hieß es. "Das Problem war, dass die Rinne unter der Stiege nicht frei war", wurde Johann Scharner, Höhlenführer in der Ötscher-Tropfsteinhöhle, zitiert. "In dieser Rinne sind Bäume quer gelegen und waren somit wie eine Sprungschanze für die nachkommenden Bäume."

Die Tropfsteinhöhle ist über eine beschilderte Umleitung erreichbar. Der Erlebnissteig soll wieder neu aufgebaut werden. Ein Hubschraubereinsatz zur Beseitigung der Schäden werde geprüft.