"Make-A-Wish" erfüllte Herzenswunsch von Marius

Erstellt am 06. August 2022 | 04:08
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8427810_erl31bezirk_marius.jpg
Als Regina Schmölzl von Make-A-Wish Marius die Schlüssel des Motorrades übergab, leuchteten seine Augen und in diesem Moment hat er sicher den langen Leidensweg seiner Krankheit vergessen, denn obwohl Marius nicht sehr emotional ist, strahlte er über das ganze Gesicht.
Foto: Make-A-Wish
Make-A-Wish übergab Marius aus dem Bezirk Scheibbs gewünschtes Moped. Der strahlte übers ganze Gesicht.

Der Leidensweg des 15-jährigen Marius aus dem Bezirk Scheibbs ist lang. Und dennoch gab es vor Kurzem für ihn einen besonderen Freuentag.

Das Sinnbild von Unabhängigkeit und Freiheit wird für Marius von einem Moped verkörpert. Inspiriert von seinem Bruder, der in Marius Augen ein absoluter Experte auf dem Gebiet der motorisierten Zweiräder ist. Ein Moped der Marke Beta, Typ RR Track 50 sollte es sein. Für Marius das schönste Motorrad, das es gibt. Darüber hinaus etwas ganz Besonderes, weil es selten ist und nicht jeder so ein cooles Gefährt sein Eigen nennen kann.

Als Marius so erzählt, gerät er ins Schwärmen und dem Team von Make-A-Wish wird schnell klar: Dieser Wunsch muss in Erfüllung gehen.

Es war gar nicht einfach die gewünschte Maschine für Marius zu finden. Diese Motorräder sind sehr gefragt und dementsprechend lange sind die Lieferzeiten. Nach einiger Suche machte Make-A-Wish einen Händler ausfindig, der auch sehr nah an Marius Wohnort liegt. Vor Kurzem nahm Marius freudestrahlend das Moped entgegen.