Bezirk Scheibbs: Weniger Geburten, aber deutlich mehr Sterbefälle

Erstellt am 13. Januar 2022 | 06:33
Lesezeit: 2 Min
Trauer Todesfall Begräbnis Toter Tod Symbolbild
Symbolbild
Foto: Marharyta M/Shutterstock.com
Bezirk weist 2021 negative Bilanz auf. Von den 18 Gemeinden verzeichnen nur acht mehr Geburten als Sterbefälle.

2020 durfte sich das Ötscherland noch über eine positive Geburtenbilanz freuen. Da standen in den 18 Gemeinden 451 Geburten 448 Todesfällen gegenüber. Im Vorjahr fällt diese Bilanz wieder negativ aus – und zwar relativ deutlich. 415 Geburten bedeuten gleich 36 neue Erdenbürger weniger als 2020. Dafür stieg die Zahl der Todesfälle im Bezirk um 24 auf 472. Acht der 18 Bezirksgemeinden weisen damit eine positive Bilanz auf. Dazu kommt Reinsberg mit je zwölf Geburten und Todesfällen.

Über die meisten Babys darf sich 2021 erneut die Stadtgemeinde Wieselburg freuen. Dahinter folgen Purgstall und die Wieselburger Landgemeinde. Die meisten Todesfälle gab es in Scheibbs und Purgstall – dort sind auch die beiden Seniorenheime miteingerechnet.