Das Musical zieht bei der Ybbsiade ein. Programm 2014 / Intendant Alexander Goebel eröffnet das Festival mit seiner Musical-Show. Auch dabei: Rüdiger Hoffmann, Vitasek, Kulis ...

Von Walter Fahrnberger. Erstellt am 26. November 2013 (23:59)
NOEN, unknown
Von Walter Fahrnberger

YBBS / Die Spannung war groß vor der Präsentation des Programms der kommenden Ybbsiade 2014. Nicht einmal Bürgermeister Anton Sirlinger wollte das Geheimnis vorher erfahren. Die Erwartungen waren es naturgemäß auch. Immerhin ist es erst 200 Tage her, dass bei der 25. Jubiläums-Ybbsiade im März mit 9.550 Besuchern ein neuer Rekord aufgestellt wurde.

Ob der, wie Intendant Alexander Goebel hofft, 2014 erneut gebrochen und „endlich“ die 10.000er-Grenze geknackt werden kann, bleibt abzuwarten. Der Vorverkauf ist in den ersten Tagen jedenfalls schon fulminant angelaufen, bietet die Ybbsiade doch auch 2014 ein vielfältiges Programm – und gleich drei Premieren.

Wie in den letzten beiden erfolgreichen Jahren gibt Alexander Goebel die Premiere. Diesmal aber im doppelten Sinn: Erstmals wird im Rahmen der Ybbsiade ein Musical aufgeführt. „Wir haben den Ruf nach einem Musical vernommen und setzen ihn jetzt um. Wenn das Publikum dazu bereit ist, werden wir diesen Weg weiterführen“, kündigt Goebel an. Eine erste Erkenntnis darüber wird der Intendant schon während der Ybbsiade erfahren. Sollte die „Musical-Show von und mit Alexander Goebel“ genug Besucher anlocken, könnte sie nicht nur den Auftakt, sondern auch den Schlusspunkt setzen. Der Termin wurde jedenfalls freigehalten.

Seine Premiere in Österreich gibt der deutsche Komiker Rüdiger Hoffmann – bekannt mit dem Sager „Hallo erstmal“ – in Ybbs. Da sind Lacher garantiert.

Mit ihrem Programm zum 30-jährigen Bühnenjubiläum feiert Jazz-Gitti die dritte Premiere der kommenden Ybbsiade. Das Kabarett- und Kleinkunstfestival geht zudem heuer erstmals auf die Suche nach dem „Talent im Land“. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben die Möglichkeit, ihr Talent zu veröffentlichen, indem sie ein Video von sich posten ( www.ybbsiade.at ). Eine prominente Jury wird die besten zehn Einsendungen auswählen, die am 5. April bei der großen „Talent-im-Land“-Matinee die Chance bekommen, auf der großen Bühne aufzutreten. Das Publikum der Ybbsiade wählt live seine Favoriten. Der Beste erhält den Nachwuchspreis „Der neue Vogel 2014“.

Bei der Ybbsiade zu sehen sind aber vor allem viele renommierte Künstler wie Klaus Eckel, Thomas Maurer, Andreas Vitasek, Joesi Prokopetz und viele mehr.