Bieranstich in Wieselburg ist wegen Corona abgesagt. Seit Freitag, 22. Mai, 10 Uhr war der Scheibbser Bezirk offiziell coronafrei.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 03. Juli 2020 (10:47)
Symbolbild
joshimerbin, Shutterstock.com

Mehr als einen Monat später gibt es wieder eine Neuinfektion. In Wieselburg ist eine Person positiv getestet worden. Die Ermittlungen, wo sich diese Person angesteckt haben könnte und mit wem sie aller in Kontakt war, laufen. Eine erste unmittelbare Folge ist aber die Absage des für heute Freitagabend angesetzten Bieranstiches im Wieselburger Brauhaus.

"Ja, wir haben im Bezirk seit heute wieder eine Neuinfektion", bestätigte Bezirkshauptmann Johann Seper auf Anfrage der Erlauftaler NÖN am Freitagvormittag einen neuen Coronafall im Bezirk. Eine Person ist positiv getestet worden.

Aktuell laufen die Ermittlungen und angeordneten Testungen beziehungsweise Absonderungen im Umfeld dieser Person. Inzwischen ist der NÖN auch bekannt, dass diese Person aus Wieselburg kommt. 

"Wir haben leider einen neuen Fall in unserer Stadtgemeinde. Jetzt sind alle notwendigen Maßnahmen zu treffen, damit es bei uns nicht zu einem Super Spreading, wie in anderen Gemeinden schon vorgekommen, kommt", bestätigte Bürgermeister Josef Leitner.

Also doch ein Jahr ohne Wieselburger Bieranstich

Unmittelbare Folge ist die Absage des für Freitagabend geplanten Bieranstiches beim Wieselburger Brauhaus. Kein Jahr in Wieselburg ohne Bieranstich hätte das Motto des Festes am Freitagabend lauten sollen. Ein Open-Air-Fest für 500 Gäste mit Grillhenderl, Bier und Live-Musik hätte es werden sollen.

"Wir haben uns in Absprache mit der Gemeinde entschieden, das Fest aufgrund der jüngsten Entwicklungen abzusagen. Es tut uns leid, da wir praktisch mit den Voranmeldungen ausverkauft gewesen wären und sich besonders die Wieselburger auf dieses Event gefreut hätten. Aber unter diesen Umständen wollen wir kein Risiko eingehen und könnten das nicht verantworten", erklärt auch Brauhaus-Chef Johannes Heindl gegenüber der NÖN.

Bis gestern war man noch voller Vorfreude auf das Fest in Wieselburg. Heute wurde der Bieranstich abgesagt. Von links: Brauhaus-Hausherr Johannes Heindl, Stefan Wieland (Brau Union) und Brauhaus- Geschäftsführer Carl Hentze.
Michaela Grasserbauer

Frische Hendl für Zuhause

Da er wegen der Absage das Brauhaus  aber viele frische Hendl auf Lager hat, hat sich Johannes Heindl zu einer besonderen Aktion entschlossen: "Wir bieten Ihnen an, sich die Hendl um je 4,50 Euro bei uns abzuholen, um sie zuhause selbst zuzubereiten, damit man zumindest ein wenig im eigenen Garten oder den eigenen vier Wänden der Bieranstich-Tradition nachkommen kann." Infos: 07416 52700.