Wieselburg: Ein besonderes Geschenk zum 20. Geburtstag. Zum Geburtstagsfest 20 Jahre Fachhochschule in Wieselburg „schenkte“ sich die FH selbst neues Gebäude, das mit dem Sommersemester bezogen werden soll. Der FH Campus in Wieselburg bietet damit Platz für 1.000 Studenten.

Von NÖN-Redaktion, APA. Erstellt am 16. Dezember 2019 (08:10)

Lange Zeit war in Wieselburg eine Baustelle zu sehen, am 12. Dezember war es dann aber endlich so weit: Der Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt feierte mit der Neueröffnung des neuen Campusgebäudes sein 20-jähriges Bestehen und setzte damit einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte. Damit sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Mit dem neuen Bauteil, der um 8,5 Mio. Euro errichtet wurde, bietet der Campus Wieselburg nun Platz für 1.000 Studierende.

 „Mit dem Zubau sowie dem integrierten StartUp Center bietet der Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt hervorragende Bedingungen für 1.000 StudentInnen, um - begleitet von hochprofessionellem Lehrpersonal - Kompetenzen zu erwerben, zu forschen und die Basis für Beruf und Unternehmensgründung zu legen.“ 

Mit diesen Worten eröffnete der Bürgermeister der Stadtgemeinde Wieselburg, Josef Leitner, den Festakt und betonte die Rolle der Stadt Wieselburg, die seit den Anfängen des Hochschulstandorts vor 20 Jahren immer ein entscheidender Treiber des Standortausbaus und damit auch ein wichtiger Faktor für die Positionierung von Wieselburg als eine Bildungs- und Forschungsstadt war. Ziel ist es auch in Zukunft, von hier aus die Region und ganz Österreich mit Know-how und Expertise zu versorgen, um Wertschöpfung möglich zu machen, Arbeitsplätze zu schaffen und Unternehmensgründungen zu fördern. Dabei soll auch der Campus Wieselburg eine zentrale Rolle spielen - die Zusammenarbeit zwischen der Fachhochschule Wiener Neustadt und der Stadtgemeinde Wieselburg soll daher in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. 

„Der Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt hat für die Region, aber auch für Niederösterreich eine enorme Bedeutung“, betont LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. „Seine Erfolgsgeschichte gibt dem Team, Lehrenden und auch Studierenden Recht – der Campus Wieselburg ist ein Ort der Visionen und des Optimismus. Hier wird innovativ über die Zukunft nachgedacht. Hier herrscht Aufbruchsstimmung und Hausverstand und beides braucht unser Land.“

Begonnen hatte das Vorhaben der Fachhochschule Wiener Neustadt in Wieselburg mit 50 Studierenden und vier fest angestellten MitarbeiterInnen – seither strömen immer mehr Studierende an den Standort und sorgten so dafür, dass, ähnlich wie an den anderen Standorten der Fachhochschule, weitere Ausbauten notwendig waren. Mit der Eröffnung des zweiten Gebäudeteils 2010 wurde Platz für 500 Studierende geschaffen, wodurch sich das Ausbildungsangebot am Campus deutlich erweitert hat. 

„Mit der Eröffnung des neuen Gebäudeteils schafft die Hochschule auch am Campus Wieselburg neuen, architektonisch interessanten, Raum für exzellente Lehre und Forschung. Als Leitinstitution der Region bilden wir leistungsstarke Persönlichkeiten aus und geben jungen Talenten durch Praxisnähe erstklassige Perspektiven für ihre Karriere. In guter Partnerschaft mit Land und Stadt haben wir nun den dringend notwendigen Platz, um mit dem Standort mitzuwachsen,“ freut sich Armin Mahr, CEO an der Fachhochschule Wiener Neustadt.

Unter dem Titel „20 Jahre – 20 Bilder – 20 Werte“ zeigten die Absolventen des Hauses, Mariella Pfannenstill  und Markus Wurzer die Highlights, aber auch die Philosophie hinter den Studiengängen am Standort. Unter den zahlreichen Gästen des Festaktes befanden sich neben MitarbeiterInnen aller FHWN-Standorte auch Gründungsmitglieder des Campus Wieselburg, VertreterInnen wichtiger Partner wie ecoplus, Bio Energy 2020+, ZKW oder der Brauerei Wieselburg und Prominenz aus der Politik. 

Im Anschluss an die Jubiläumsfeier wurde das neue Gebäude des Campus Wieselburg durch Pfarrer Daniel Kostrzycki gesegnet und mit der festlichen Durchtrennung des blauen Bandes eröffnet. 

Aktuell werden in Wieselburg acht Studiengänge angeboten (sieben Master-Studiengänge und ein Bachelor-Studiengang), 825 Studierende aus ganz Österreich und aus den EU-Nachbarländern absolvieren hier ihr Studium. Mit der Eröffnung des neuen Bauteils wird dringend notwendiger Raum geschaffen, mit dem der Standort in Zukunft Platz für 1.000 Studierende bieten wird. Neben dem 20-jährigen Jubiläum wird es im aktuellen Studienjahr noch ein weiteres Highlight zu feiern geben: Der bzw. die 2.000 AbsolventIn des Hauses wird den Campus Wieselburg verlassen.