Ein glühender Adventmarkt in Neubruck

Erstellt am 24. November 2022 | 16:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8530397_erl47neubruck_advent.jpg
Am Samstag (14 bis 20 Uhr) und Sonntag (10 bis 18 Uhr) findet am Areal des Töpperschlosses Neubruck wieder die „Flammende Familienweihnacht“ statt.
Foto: Theo Kust
Das Areal des Töpperschlosses Neubruck lädt zwei Tage lang zur stimmungsvollen Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Nach zwei Jahren Pause ist es heuer endlich wieder so weit: Am Samstag und Sonntag, 26. und 27. November, findet wieder die „Flammende Familienweihnacht“ am Areal des Töpperschlosses Neubruck statt. Anders als in den letzten Jahren steht heuer das Areal im Mittelpunkt des Adventmarkts: Sowohl das gesamte Teichareal hinter dem Schloss als auch das Alte Kesselhaus laden zu einem stimmungsvollen Einläuten der Weihnachtszeit ein. Mit einem abwechslungsreichen Geschenkemarkt wird für kleine und große Gesten gesorgt. Nettigkeiten à l’Art, kreative, künstlerische und einzigartige (Kunst-)Erzeugnisse sorgen dafür, dass die Besucherinnen und Besucher dieses Jahr (mit) Freude schenken.

Ein besonderes Highlight für einen glühenden Adventmarkt wird die Feuershow der Purgstaller Gruppe Daidalos am Samstagabend (18 Uhr) am Teichareal. Jeden Tag locken ein einzigartiges Kinderprogramm mit Marionettentheater und Märchenstunde, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtmusik, Lesungen sowie ein Konzert in der Töpperkapelle und verschiedenste Markt- und Kunststände nach Neubruck – die „Flammende Familienweihnacht“ am Areal des Töpperschloss Neubruck als Fest vor dem Fest.

Genaues Programm unter www.neubruck.at