Wieselburg

Erstellt am 12. März 2018, 11:38

von Anna Faltner

Quetschn-Sound im Kulturhof.

Mit „Mir laungt’s“ oder „Maria Dolores“ war die oberösterreichische Band „Folkshilfe“ am Freitag bereits zum zweiten Mal zu Gast im Kulturhof Aigner. „Gelaungt“ hat es dem Publikum aber keineswegs – mit Quetschn-Sound und Mundart-Gags sorgte das Trio für ausgelassene Stimmung.