Bezirksfeuerwehrtag auf hohem Niveau. Zum 50. Bezirksfeuerwehrtag der Scheibbser Feuerwehren versammelten sich diese am Sonntag im JUFA-Sporthotel am Hochkar.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. Mai 2019 (04:50)

Der 50. Bezirksfeuerwehrtag des Bezirkes Scheibbs fand in luftiger Höhe statt – im JUFA Hochkar auf 1.440 Metern Seehöhe. Anlässlich dieses Jubiläum, lud das Bezirksfeuerwehrkommando zahlreiche Ehrengäste und die Funktionäre der Feuerwehren des Bezirkes und Bezirkssachbearbeiter mit deren Partnern ein.

Ein großes Thema der Tagung war der Einsatz bei der Schneekatastrophe am Hochkar, in Lackenhof und in Puchenstuben. Bezirkshauptmann Johann Seper betonte die vorbildliche Zusammenarbeit und das Engagement jedes einzelnen Feuerwehrmitgliedes. Ebenso würdigte Renate Gruber den Zusammenhalt in der Feuerwehrfamilie, ohne den viele Leistungen nicht möglich wären. Anton Erber bezeichnete die Feuerwehren als „wichtige Säule in der Gesellschaft“. Diese drei erhielten als Dank für die gute Zusammenarbeit auch die Floriani Plankette des Landes- beziehungsweise Bundesfeuerwehrverbandes, die höchste FF-Auszeichnung für Zivilpersonen.

In Summe wurden 2018 knapp 148.000 Stunden ehrenamtlich von den Feuerwehren für die Bevölkerung des Bezirkes Scheibbs aufgewendet.