Ausgezeichnetes Talent. Julian Weissensteiner hat auf seiner Klarinette bereits zahlreiche Preise und das Leistungsabzeichen Gold erspielt.

Von Claudia Christ. Erstellt am 12. April 2019 (05:11)
privat
Der Lunzer Julian Weissensteiner hat auf der Klarinette schon zahlreiche Preise erspielt – zuletzt bei Prima la musica.

Mit seinen 16 Jahren hat Julian Weissensteiner in seinem musikalischen Leben schon viel erreicht. Als Klarinettist und Mitglied des Musikvereines Lunz kann er bereits auf viele Erfolge zurückblicken. So legte er die Leistungsabzeichen-Prüfung in Gold mit einem ausgezeichneten Erfolg ab. Nebenbei erspielte sich der Lunzer heuer beim NÖ Landesbewerb von Prima la musica in der Altersgruppe drei den ersten Preis mit ausgezeichnetem Erfolg.

Erfolgreich war Weissensteiner auch mit dem Klarinettenquintett „The Woodpeckers“. Beim Bezirksbewerb des Kammermusikbewerbes erreichten die Musiker einen ausgezeichneten Erfolg mit 97 Punkten.

„Auf die Klarinette bin ich durch meinen Opa gekommen. Er hat damals in der Musikkapelle gespielt“.

Julian Weissensteiner

Die Klarinette hat den IT-HTL-Schüler schon als Kind fasziniert, „auch wegen dem Opa, der hat damals in der Musikkapelle gespielt“ , erzählt er. Sein Musiklehrer Anton Sauprügl erinnert sich gerne an die Anfänge zurück: „Er kam mit sieben Jahren zu mir und wollte unbedingt Klarinette lernen. Dennoch machte ihm das Üben anfänglich keine besondere Freude, dann jedoch packte ihn der Ehrgeiz.“

Der Musik will Weissensteiner jedenfalls treu bleiben: „Und vielleicht wird ja mein Traum vom Profimusiker wahr.“