Mit neuer Karte das Land erwandern. Gemeinden Kirnberg, Oberndorf an der Melk, Texing und St. Georgen an der Leys zeigen gemeinsame Wanderkarte.

Von Karin Katona. Erstellt am 14. Mai 2019 (04:00)
fotoplutsch
Die Bürgermeister der Wanderland-Gemeinden Leopold Lienbacher, Stefan Schuster, Walter Seiberl und Gerhard Karner mit Wanderland-Projektkoordinator Wolfgang Zimprich.

Die Gemeinden Kirnberg an der Mank, Oberndorf an der Melk, St. Georgen an der Leys und Texingtal präsentieren ihre schönsten Wanderroute in einer gemeinsamen Karte.

Unter dem Motto „Das Wanderland im Melker Alpenvorland“ warten mehr als 30 Rundwege in den Gemeinden auf interessierte Naturentdecker. Neben den lokalen Rundwegen führen auch der Römerweg, der Erlauftaler Rundwanderweg, der Ötscherland Rundwanderweg und der Nord-Süd-Weitwanderweg durch das landschaftlich märchenhafte Wanderland.

Am Texingtaler und St. Georgener Rundwanderweg kann man auf der Achterschleife sogar einen echten 42 Kilometer-Voralpen-Wandermarathon absolvieren. In der neuen Karte finden sich auch alle Gastbetriebe, Zimmervermieter sowie interessante Ausflugs- und Freizeitziele. Erhältlich ist die Wanderkarte bei allen vier Gemeinden und über www.mostviertel.at