Skigebiete & Langlaufen: Auch die "Kleinen" sperren auf. Königsberg und Hollenstein starten heute Freitag den Liftbetrieb, Turmkogel folgt morgen Samstag. Langlaufloipen sind in Lackenhof, Hochreit, Lunz am See sowie am Turmkogel gespurt.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 15. Januar 2021 (08:46)
Auch Langlauffreunde kommen immer mehr auf Ihre Rechnung.
Gerald Demolsky

Nach Hochkar und Ötscher - in beiden Gebieten sind sieben von acht Liften in Betrieb - hat seit Sonntag auch die Forsteralm - drei von sechs Liften - den Saisonbetrieb aufgenommen. Am Freitag folgen zwei weitere Skigebiete der Ybbstaler Alpen mit einem Teilbetrieb. Am Königsberg in Hollenstein sind zwei von sechs Liften in Betrieb. Und am Maiszinken startet die Skisaison heute, Freitag, ab 13 Uhr mit den Betrieb bis zur Mittelstation (nur 3-Stunden-Karten erhältlich). Am Samstag folgt dann auch der Saisonstart in Puchenstuben. Am Turmkogel wird der Florkogellift ab 9 Uhr in Betrieb gehen.

Für alle Skigebiete braucht man Online-Tickets! Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen. Am Hochkar ist für die Hochkarbahn auch eie FFP2-Maske nötig!

Auch die Langlauffreunde haben immer mehr Auswahl. In Lackenhof am Ötscher sind rund 20 Kilometer Klassisch & Skating-Loipen frisch präpariert und befinden sich in einem guten Zustand. Tagestickets können bereits vorab online erworben werden: Langlauf-Tagesticket Lackenhof/Ötscher

In Hochreit (Göstling an der Ybbs) sind die Hochmoorloipe (3 von 5 Kilometern klassisch, 2 von 5 Kilometern Skating) sowie die Hausloipe (2 von 2 Kilometern klassisch und Skating) gespurt. Tickets sind vor Ort erhältlich. 

In Lunz am See sind seit Donnerstag 2,5 Kilometer der Seeauloipe geöffnet. Hier benötigt man kein Ticket.

Und am Turmkogel in Puchenstuben ist aktuell die Silbergrubenloipe (5,5 Kilometer klassisch) in gutem Zustand. Weitere Loipen könnten eventuell heute im Laufe des Tages noch gespurt werden. Tickets vor Ort.