Purgstaller Mostlandhof bei Wettbewerb ausgezeichnet

Erstellt am 20. Mai 2022 | 18:54
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8358241_erl20pgs_mostlandhof_3.jpg
Franz Maier (Präsident Umweltdachverband), Andreas und Sissi Selner sowie Hans Hartl (Obmann ARGE Streuobst).
Foto: eventfoto.at
Mostlandhof gehört zu den Siegern beim Wettbewerb „Apfel, Birne, los!“

Unter den Siegern des Wettbewerbs „Apfel, Birne, los!“ des Umweltdachverbands und der ARGE Streubost ist auch ein Betrieb aus dem Bezirk Scheibbs: Familie Selner vom Purgstaller Mostlandhof wurde für ihr Projekt „Streuobst auf dem Mostlandhof“ in der Kategorie Obstbau ausgezeichnet.

650 Obstbäume werden von Familie Selner betreut. Die Streuobstbestände auf dem Mostlandhof werden gepflegt, biologisch gedüngt und zu eigenen Produkten verarbeitet. Ein Teil der Ernte wird am eigenen Hof verarbeitet und über das Gasthaus vermarktet. Zusätzlich gibt es einen eigenen Mostkeller mit Obstlager. In den kommenden Jahren sind Verkostungen von Most, Säften und Schnäpsen geplant.

Im Zuge der Revitalisierung und des Ausbaus des Obstbestandes des Mostlandhofs hat Familie Selner unter anderem der Baumbestand katalogisiert sowie den Wiesenbereich vergrößert. Von der Anlage einer Wildblumenwiese, Waldrandbepflanzung und einer Verlängerung der Mähzyklen profitieren Insekten, Vögel und Kleintiere. „Wir sind stolz und dankbar, dass wir diesen Preis schon bei unserer ersten Teilnahme am Wettbewerb entgegennehmen durften“, freut sich Sissi Selner. „Engagement, Arbeit und Einsatz haben sich gelohnt.“