LK Scheibbs ist nach sieben ersten Plätzen nun Zweiter. Zufriedenheit steigt, dennoch musste Scheibbser Landesklinikum nach sieben Jahren Lilienfeld den Vortritt lassen.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 17. Mai 2019 (04:00)
Eplinger
95,55 von 100 möglichen Punkten erreichte das Landesklinikum Scheibbs beim Gesamtindex der im Herbst 2018 befragten Patienten.

Seit 2006 gibt es in den NÖ Landeskliniken die Patientenbefragung. Und seit diesen 13 Jahren belegte das Landesklinikum Scheibbs immer einen Platz unter den besten zwei Kliniken in der Kategorie unter 300 Betten. Nachdem Scheibbs seit 2011 den „Platz an der Sonne“ gepachtet hatte, musste man bei der von September bis November 2018 durchgeführten Patientenbefragung den ersten Platz an das Landesklinikum Lilienfeld abgeben – und das, obwohl der Zufriedenheitswert selbst in Scheibbs neuerlich gestiegen ist.

Lag dieser 2016 in Scheibbs noch bei 94,96 von 100 möglichen Punkten, so stieg er 2017 auf 95,04 und 2018 auf 95,55 Punkte. Damit liegt Scheibbs 0,15 Punkte hinter Sieger Lilienfeld und 0,02 Punkte hinter dem Sieger der Kategorie über 300 Betten, dem Landesklinikum Amstetten. Der NÖ-Durchschnittswert aller 25 Kliniken lag 2018 bei 93,77 Punkten – auch das ist um 1,5 Punkte höher als 2017.

„Wir konnten wieder eine Steigerung des Gesamtindexwertes erreichen. Das ist großartig."Ärztliche Direktor Erwin Schwaighofer

„Wir konnten wieder eine Steigerung des Gesamtindexwertes erreichen. Das ist großartig. Zu verdanken haben wir das Spitzenergebnis der Patientenbefragung ausschließlich unseren 550 Mitarbeitern, die mit Professionalität und hohem Engagement täglich ihr Bestes für die Patienten geben“, erklärt der Ärztliche Direktor Erwin Schwaighofer auf NÖN-Anfrage.

Bei den Einzelauswertungen holte sich Scheibbs in den beiden Unterkategorien Image und Weiterempfehlung den ersten Platz, im Bereich Pflegeteam und Service den jeweils zweiten Platz. „Wir sind seit Durchführung der Patientenbefragung immer unter den Top zwei. Das ist ein sehr hohes Niveau und dieses konnte – trotz aller Herausforderungen – wieder gehalten werden. Das macht uns schon sehr stolz“, ergänzt Pflegedirektor Andreas Zeilinger.

Freude herrscht auch bei der Kaufmännischen Direktorin Klaudia Watzinger: „Wir sind dankbar über jede Rückmeldung unserer Patienten. Wir nehmen alle Anregungen ernst und sind bemüht, Verbesserungen zur Weiterentwicklung unserer Klinik abzuleiten. In den nächsten Wochen werden wir uns wieder intensiv mit der Ergebnisanalyse beschäftigen.“