Hans Jürgen Moser: Familie, Laufen, Familie. SVg Purg-Erfolgscoach Hans Jürgen Moser fand Zeit für die wichtige(re)n Dinge.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Mai 2020 (16:52)
Sportlicher Familienmensch. Hans Jürgen Moser genoss die Zeit mit seiner Familie und feilte an seiner körperlichen Konstitution– um fit zu sein für Starts wie hier beim Kematner Marktlauf.
Johann Wickenschnabel

„Fad war mir eigentlich nie“, blickt Hans Jürgen Moser zurück. Der Erfolgscoach der SVg Purg stall wusste mit sich und der neuen Freizeit während des großflächigen Lockdowns immer etwas anzufangen.

„Man wendet sich Sachen zu, die in den letzten drei, vier, fünf Jahren liegengeblieben sind.“ Besonders die Zeit mit seiner Familie hat er genossen. „Ich war viel draußen mit meiner kleinen Tochter und meiner Frau. Dazu komm ich im Normalfall viel zu selten.“ Neben seinem Beruf steht Moser vier bis fünf Mal pro Woche auf dem Fußballplatz, kommt meist erst spät in der Nacht nach Hause. „Von daher habe ich die Zeit sehr genossen.“

Neben der Familie gab es einen zweiten großen Themenbereich, der viel Platz in Mosers Lockdown-Leben eingenommen hat. Die Rede ist vom Sport. „Ich habe endlich wieder die Möglichkeit gehabt, selbst ein bissl auf mich zu schauen und fitter zu werden.“ In der Praxis hieß das: Laufen, laufen, laufen.

Die quasi-ruhige Zeit ist nun aber erst einmal vorbei. Mit vergangenem Montag stieg die SVg wieder ins Training ein. Und auch beruflich ist Moser wieder mehr unterwegs.