Infostele am Kirchenplatz: Eine Tafel, die alles kann. Touchscreen auf dem Kirchenplatz informiert ab kommender Woche über Sehenswürdigkeiten, Gastronomie, Veranstaltungen und Aktivitäten der Vereine.

Von Karin Katona. Erstellt am 13. August 2020 (03:35)
Bürgermeister Harald Riemer und Klaus Aigner von KTech stellen die Infostele vor: Hier können Gäste und Einheimische sich über Purgstall informieren. Reserviert bleibt die Stele für lokale Inserenten und ist für diese auch kostenlos.
Karin Katona

Zum Gesamtbild des Purgstaller Kirchenplatzes gehört ab kommender Woche eine Infostele mit Touchscreen, die tatsächlich vieles kann: Vor allem liefert der Bildschirm auf Fingerdruck touristische Informationen über die Gemeinde und ihre Umgebung. Nicht nur Rad- und Wanderwege in der Region, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen sind abrufbar, sondern auch Gastronomie und Beherbergungsbetriebe.

Die Stele ist aber auch von einheimischen Vereinen und Veranstaltern bespielbar. „Einfach bei der Gemeinde anmelden. Die Einschaltung ist kostenlos“, fordert VP-Bürgermeister Harald Riemer auf. Pfarrer Franz Kronister nützt seit dieser Woche die Infostele für Nachrichten aus der Pfarre.

Betreut wird die Stele von der Purgstaller Firma KTech. „Wir haben ein erweiterbares Konzept geschaffen“ erklärt Klaus Aigner von KTech. „Es handelt sich um ein ‚full responsive system‘, das heißt, das System ist auch Tablet- und Smartphone-fähig und unter purgstall.info abrufbar.“

Eine Stele gleicher Art werde in Kürze auch beim Eingang der Erlaufschlucht stehen, stellt Bürgermeister Harald Riemer in Aussicht: „So machen wir die Gäste auf unseren Ort und das, was wir zu bieten haben, neugierig.“ Wichtig sei nun vor allem, dass der Inhalt der Stele immer auf dem aktuellsten Stand sei. „Darum laden wir besonders Vereine und Veranstalter ein, sich zu präsentieren und aktuelle Infos zu liefern.“

Die Zeit der Schaukästen scheint also vorbei zu sein. Nicht vorbei ist die Zeit der Bücher: Neben der Infostele lädt ein Bücherschrank zur Gratis-Entnahme und zum Büchertausch ein.