Zutritt zur Erlaufschlucht: Keine Gebühr geplant. Entgegen so mancher Stimmen betont VP-Bürgermeister Harald Riemer, dass der Zugang zur Erlaufschlucht kostenlos bleibt.

Von Anna Faltner. Erstellt am 16. August 2019 (04:34)
Anna Faltner
Eine weitere Spendenbox beim Eingang vom Bowlingcenter wird noch in Erwägung gezogen.

Wer sich mitten in Purgstall nach einem Natur- und Wandererlebnis sehnt, kann sich das kostenlos (!) und jederzeit in der Erlaufschlucht holen. Dennoch kommen immer wieder Gerüchte auf, dass irgendwann doch ein Bezahlsystem an den Eingängen eingeführt werden soll. Für VP-Bürgermeister Harald Riemer steht diese Veränderung aber nicht zur Debatte.

„Da müsste man rundherum alles verriegeln. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Sinn machen würde“, sagt er. Außerdem bringen die freiwilligen Spenden – durch die zwei Spendenboxen beim Zugang neben dem Sportplatz sowie neben dem Trinkbrunnen – das nötige Kleingeld, das für Sanierungsmaßnahmen in der Schlucht notwendig sei.

Dritte Spendenbox bei Bowlingcenter geplant

Anna Faltner
Beim Eingang neben dem Sportplatz gibt es bereits eine Spendenbox.

Verwendet werden die Einnahmen für kleinere Ausgaben wie Sitzgelegenheiten entlang der Wanderroute. „Einige Freiwillige halten die Schlucht sauber und entsorgen den Müll. Zum Glück wird heute aber immer weniger einfach so weggeworfen“, lobt Riemer.

Ob wirklich alle Besucher die Boxen für freiwillige Spenden registrieren und auch etwas hineinwerfen, ist natürlich eine andere Sache. „Wir sind gerade am Überlegen, ob wir beim Zugang über das Bowlingcenter nicht noch eine zusätzliche Spendenbox aufstellen. Viele Besucher kommen von dieser Seite und sehen die anderen beiden Boxen gar nicht“, vermutet der Ortschef. Nichtsdestotrotz: Reingehen und genießen!