LJ-Bezirke Scheibbs und Gaming: Gleich vier zweite Plätze

Erstellt am 19. Mai 2022 | 05:41
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8356180_erl20bezirk_lj_reden_scheibbs.jpg
Die siegreichen Rednerinnen der Landjugend-Bezirke Scheibbs und Gaming mit der Landesleitung, von links, vorne: Katrin Zehetner, Marie Stattler, Christina Wieser; dahinter: Landesleiter Johannes Baumgartner, Landesvorstandsmitglied Teresa Schorn, Angelika Offenberger, Theresa Zöchling, Michaela Ertelthalner und Landesvorstandsmitglied Markus Höllmüller.
Foto: Landjugend NÖ
Vier Rednerinnen der Landjugend-Bezirke Scheibbs und Gaming ganz vorn mit dabei.

Sechs junge Damen machten beim jüngsten Landesredewettbewerb der Landjugend den LJ-Bezirken Scheibbs und Gaming alle Ehre: Anita Wieser aus dem LJ-Bezirk Gaming konnte sich den zweiten Platz in der Kategorie „Vorbereitete Rede unter 18“ sichern. Auch Christina Wieser überzeugte mit ihrer Rede in der Kategorie „Vorbereitete Rede über 18“, wo sie den zweiten Platz erreichte. Beide dürfen sich somit über einen fixen Startplatz beim diesjährigen Bundesentscheid Reden im Burgenland freuen.

Katrin Zehetner aus dem LJ-Bezirk Scheibbs beeindruckte mit ihrer Rede in der Kategorie „Spontanrede“ wo sie den zweiten Platz erreichte. Beim „kreativen Sprachrohr“ darf sich ein Team aus dem LJ-Bezirk Scheibbs ebenfalls über einen zweiten Platz freuen: Marie Stattler, Katrin Zehetner, Michaela Halmer und Lisa Geppl zeigten sich als Rednerinnen-Team ganz besonders redegewandt.

Bei den Redewettbewerben zählen vor allem Wirkung, Aufbau und Inhalt der Reden. Darüber hinaus achtet die Jury auf die Sprechtechnik und Aussagekraft. Schlagfertigkeit und Argumentation sind bei den Interviews im Anschluss gefragt.