Göstlinger NMS-Schüler erobern die Bühne. Schüler der NMS Göstling bringen das Stück „Seetang in der Hose“ zur Aufführung.

Von Claudia Christ. Erstellt am 08. Mai 2019 (12:40)
NMS Göstling
Eifrig beim Proben sind die Schüler der NMS-Theatergruppe in Göstling. Sie feiern mit dem Stück „Seetang in der Hose“ am Freitag, 17. Mai, ihre Premiere.

Seit geraumer Zeit probt die Theatergruppe der Neuen Mittelschule Göstling für ihren großen Auftritt. 26 Schüler bringen unter der Leitung von Lehrer Michael Berger das Stück „Seetang in der Hose“ im PfarrKulturHaus in Göstling zur Aufführung. Premiere ist am Freitag, 17. Mai, um 19 Uhr. „Wir proben seit Ende März alle zwei Wochen immer freitags in der Freizeit. Die Kostüme wurden im Werkunterricht angefertigt“, berichtet Berger, der in dem Stück auch die Regie führt.

Dieses handelt von der pubertierenden Nadine und dem hyperaktive Kevin. Die beiden verbringen den Urlaub mit ihren Eltern an einem Strand in Italien. Dort treffen sie auf den Macho Luigi, der die Familienidylle schnell durcheinanderbringt. Außerdem haben sich zwei alte Damen an den Strand verirrt. Hinzu stoßen dann noch die verrückte Lehrerin Frau Müller sowie die Rettungsschwimmerin Carolina. Als dann auch noch drei Jugendliche, die „Paardiii“ machen wollen, auftauchen, ist es mit der Ruhe am Strand endgültig vorbei. Plötzlich verschwindet Sohn Kevin. Auf der Suche nach ihm begegnet die bunt zusammen gewürfelte Strandgesellschaft wieder einigen – teilweise zwielichtigen – Gestalten und erlebt die witzigsten Abenteuer.

„Alle sind mit Begeisterung bei der Sache. Was mich besonders freut, denn rund ein Viertel aller Schüler aus fast allen Klassen unserer Schule sind mit dabei und stehen auf der Bühne“, berichtet Fachlehrer Berger über sein zweites Schulprojekt dieser Art.