Eine Nacht mit Folgen in Lunz. Von einer Nacht mit Erinnerungslücken handelt das Stück der Theatergruppe Lunz, das ab 21. April im Pfarrsaal aufgeführt wird.

Von Claudia Christ. Erstellt am 17. April 2019 (03:00)
privat
Mit dem Stück „Die unglaubliche Geschichte vom gestohlenen Stinkekäs“ feiert die Theatergruppe Lunz am 21. April Premiere.

Probenmarathon bei der Theatergruppe Lunz, denn am Ostersonntag, 21. April findet die Premiere des Stücks „Die unglaubliche Geschichte vom gestohlenen Stinkekäs`“ im Pfarrheim statt. Die Komödie von Bernd Gombold erzählt die Geschichte von Sepp Hämmerle, der nach einer Weihnachtsfeier des Musikvereines völlig verkatert in seiner Tischerwerkstatt erwacht. Auch seinem Sohn und dem besten Freund fehlt die Erinnerung. Den einzigen Hinweis, glaubt die Pfarrhofshaushälterin Eugenie geben zu können: Ihr wurde in der Nacht ihr Stinkerkäs` gestohlen.