Purgstall an der Erlauf

Erstellt am 18. Oktober 2018, 04:00

von Karin Katona

Hommage an Bella Italia. Neues Agricola-Programm feiert am 3. November Premiere.

Highlight des Abends: Das Duo Magnetics zeigt Körperbeherrschung, die unmöglich scheint. Luftakrobatin Bernardette Bujka absolvierte die Budapester Zirkusschule. Sie ist ab 3. November im Agricola-Programm „Ciao, Bella Italia“ auf dem Ramsauhof zu sehen.  |  Ramsauhof

Auf eine Reise zu den schönsten Plätzen und Sehenswürdigkeiten Italiens entführt Agricola, das erste Varieté auf dem Bauernhof, in der achten Spielsaison seine Gäste auf dem Ramsauhof.

Die Hauptakteure des Programms, die Chefköche „Roberto e Christoforo“ verwöhnen mit einem eigens kreierten Fünf-Gänge-Menü als Hommage an die italienische Ess- und Lebenskultur. Der Schauplatz Ramsauhof verwandelt sich dafür in eine original italienische Piazza und verzaubert mit einer stimmungsvollen Mischung aus italienischem Charme, Urlaubs-Feeling, Gastfreundschaft und „Cucina alla Mamma“.

Neben den witzig-originellen Auftritten der kulinarischen Gastgeber Robert Scharner und Christopher Stricker sorgt eine völlig neue Crew von internationalen Künstlern unter der Leitung von Oliver Ciontea für frischen Südwind auf der Piazza. Primaballerina Anastasia Markina vom Bolshoi-Ballett Moskau, Balletttänzer Gabriel Wanka aus München sowie Luftakrobatin Bernadette Bujka, Absolventin der Budapester Zirkusschule und das ukrainische Duo Magnetics. Musikalisch durch den Abend begleitet das Duo The Italian Art, mit Sabine Peham und Philipp Schagerl.

Die Saison läuft von 3. November bis 28. April 2019 jeden Freitag, Samstag und Sonntag. Karten zum Preis von 98 Euro pro Person unter 07489/286464, office@ramsauhof.com oder www.agricola-variete.at.