Scheibbs

Erstellt am 17. Oktober 2018, 04:00

von Christian Eplinger

Landesrätin Bohuslav: „Ich bin echt begeistert“. Landesrätin Petra Bohuslav war zu Besuch in Scheibbs und war vom Privat-Gästehaus Schabel-Zehetner sowie von den Jungunternehmern von Deckweiss sehr angetan.

Daniel Aigner (links) und Valentin Jäch (2. von links) präsentierten Landesrätin Petra Bohuslav ihr 2017 gegründetes Unternehmen. Weiters am Bild, von links: Landtagsabgeordneter Anton Erber, Vizebürgermeister Franz Aigner, Bürgermeisterin Christine Dünwald, Landtagsabgeordnete Klaudia Tanner sowie Nicole und Maria Aigner.  |  CE

Donnerstagnachmittag beim VP-Regionstag. Kurzvisite der Landesrätin für Tourismus und Wirtschaft in der Bezirkshauptstadt. Am Besuchsprogramm stehen Niederösterreichs erster 5-Sonnen-Privatzimmerbetrieb von Petra Schabel-Zehetner in der Erlafstraße und die Vorstellung des Scheibbser Jungunternehmens „Deckweiß“.

Die vier Ybbser IT-HTL-Absolventen Daniel Aigner, Valentin Jäch (beide aus Scheibbs), Simon Hell (Bergland) und Patrick Gillinger (Pöggstall) haben sich im März 2017 nach dem Bundesheer und neben dem Studium selbstständig gemacht und sorgen seither mit der Programmierung und dem Design von Websites, Apps oder kompletten Projektmanagementtools für Furore.

Zu ihren Kunden zählen mittlerweile Unternehmen wie Buntmetall, Erste Bank oder das Wildnisgebiet Dürrenstein. „Die Auftragslage ist gut. Wir haben diese Woche den ersten Mitarbeiter eingestellt – übrigens auch ein ehemaliger Klassenkamerad von uns, Daniel Steinkogler aus Kilb“, freut sich Daniel Aigner.

„Zwei ganz unterschiedliche Betriebe und Zweige, aber von beiden bin ich echt begeistert“, schwärmte die Landesrätin. Während für sie Deckweiss ein Beispiel der neuen Arbeitswelt 4.0 ist – ohne festen Bürostandort, totale Flexibilität, nahe beim Kunden –, zeichnet sich das Gästehaus Schabel-Zehetner durch die Liebe zum Detail und die herzliche und persönliche Gastfreundschaft aus. „Da fühlt man sich sofort wohl und will sich am liebsten gemütlich niederlassen“, schildert Bohuslav.