Polizei im Bezirk Scheibbs stellt sich neu auf. Seit der Vorwoche hat Scheibbser Bezirkspolizeikommando mit Johannes Buchebner einen neuen Stellvertreter. Der neue Kommandant Thomas Heinreichsberger soll bald folgen.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 23. Juli 2019 (03:00)
Christian Eplinger
Offizielle Dekretüberreichung an den neuen Bezirkspolizeikommandant-Stellvertreter Johannes Buchebner, von links: Sachbearbeiter Bernhard Kogler, Noch-Bezirkspolizeikommandant-Stellvertreter Leopold Pitzl, sein Nachfolger Johannes Buchebner, Landespolizeikommandant-Stellvertreter Franz Popp, Bezirkshauptmann-Stellvertreter Christian Pehofer und Gernot Salzger von der Polizeischule Ybbs, der im Juli dem BPK Scheibbs zugeteilt ist.
 

Großer Umbruch bei der Polizei im Scheibbser Bezirk. Nachdem Bezirkspolizeikommandant Gerhard Traxler mit 30. Juni in Pension gegangen ist und sein Stellvertreter Leopold Pitzl ihm Ende Juli folgen wird, waren beide Posten neu ausgeschrieben.

Die Nachfolge-Entscheidungen sind mittlerweile – sehr rasch – gefallen.

Es fehlt nur mehr die Minister-Unterschrift

Neuer Bezirkskommandant wird der in St. Leonhard/Forst wohnhafte 45-jährige Thomas Heinreichsberger. „Es fehlt nur mehr die Unterschrift des Ministers, aber die ist praktisch nur mehr Formsache, da Heinreichsberger ein Einzelbewerber ist“, erläutert Landespolizeidirektor-Stellvertreter Franz Popp gegenüber der NÖN.

Land und Fachausschuss haben der Bestellung bereits zugestimmt. Heinreichsberger könnte bereits mit 1. August oder spätestens 1. September das Bezirkspolizeikommando in Scheibbs übernehmen, sagt Popp.

LPDNÖ
Thomas Heinreichsberger, zuletzt Leiter der Landesleitzentrale, wird neuer Bezirkspolizeikommandant.

Derzeit wird dieses offiziell ja noch vom Bezirkspolizeikommando in Amstetten aus geleitet. Thomas Heinreichsberger hat seine Laufbahn auf der Polizeiinspektion in Brunn am Gebirge gestartet und hat unter anderem Erfahrung im Landesamt für Verfassungsschutz sowie im Personenschutz und als stellvertretender Leiter der Fremdenpolizei-Abteilung gesammelt.

Zuletzt war er Leiter der Landesleitzentrale in St. Pölten. Ende August wird Heinreichsberger sein Masterstudium abschließen.

Vizebürgermeister jetzt auch Vize-Kommandant

Bereits ins Bezirkspolizeikommando Scheibbs übersiedelt ist der neue Kommandant-Stellvertreter, auch wenn er den neuen „Job“ offiziell erst mit 1. August antritt. Der 54-jährige Johannes Buchebner aus Gresten wird Nachfolger des Oberndorfers Leopold Pitzl. Buchebner, in seiner Heimatgemeinde Gresten auch SP-Vizebürgermeister und Obmann des Finanzausschusses, hat seine Polizeidienstkarriere am 1. November 1989 in

Christ
Der 43-jährige Scheibbser Markus Tutschek wird neuer Kommandant der Polizeiinspektion Gresten.

Wien-Meidling begonnen. Nach Jahren auf den Posten in Fischamend, Klosterneuburg, Pressbaum und dem Absolvieren des Fachkurses kam er 2003 auf die Polizeiinspektion Scheibbs, wechselte danach für eineinhalb Jahre als Sachbearbeiter ins Bezirkspolizeikommando, ehe er wieder dem Posten Scheibbs angehörte.

Ab 2015 war Buchebner Kommandant-Stellvertreter der Polizeiinspektion Gresten und ab September 2017 Kommandant. Daneben ist er bei der Polizei auch EDV-Landeskoordinator.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe. Es ist eine interessante Tätigkeit, wobei ich mir vermutlich leichter tue, weil ich im Bezirk die Leute, aber vor allem auch die Kollegenschaft, sehr gut kenne. Da kann man viele Sachen relativ einfach und direkt auf unkompliziertem Weg lösen“, erklärt Buchebner, der im Bezirkspolizeikommando auch die Referatsleitung Verkehr und Einsatz übernimmt.

Markus Tutschek neuer Kommandant in Gresten

Mit dem 35-jährigen Bernhard Kogler hat das Bezirkspolizeikommando nun auch wieder einen fixen Sachbearbeiter. Kogler kam über Purkersdorf und Waidhofen/Ybbs auf die Polizeiinspektion Scheibbs und war bereits seit November 2017 dem Bezirkskommando Scheibbs dienstzugeteilt.

Nun ist diese Planstelle, so wie alle übrigen 60 im Bezirk, wieder fix besetzt.

Auch die Nachfolge für den Kommandoposten in Gresten ist bereits entschieden – allerdings fehlt auch hier noch die Minister-Unterschrift.

Neuer Kommandant in Gresten wird der bisherige Grestner Stellvertreter Markus Tutschek (43) aus Scheibbs. „Auch seine Bestellung soll bereits mit 1. August erfolgen“, weiß Popp. Der Kommandant-Stellvertreterposten in Gresten wird dann neu ausgeschrieben.