Ein intensives FF-Jahr. Neben dem Feuerwehr-Hausbau leisteten die Wieselburger FF-Mitglieder noch insgesamt weitere 18.064 Stunden.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 18. Februar 2020 (01:26)

Wie könnte es bei einem 3,7 Millionen Euro-Projekt und lang herbeigesehnten Wunsch anders sein: Der Feuerwehrhaus-Neubau im Gewerbegebiet Haag prägte auch die Berichte bei der Mitgliederversammlung am Sonntag im GH Plank in Bodensdorf. In nur 14-monatiger Bauzeit hat die FF Wieselburg Stadt und Land dort dank der Unterstützung der beiden Wieselburger Gemeinden und des Landes ein neues Schmuckkästchen hingestellt. Seit 12. Dezember ist das derzeit modernste und bestausgestattete FF-Haus im Bezirk das neue Zuhause der FF Wieselburg.

Und obwohl die FF-Mitglieder beim Bau sehr viel an Eigenleistungen eingebracht hatten, hatten weder die Einsatzbereitschaft noch die Übungs- und Ausbildungstätigkeiten unter dem Hausbau gelitten, was Bezirkskommandant Franz Spendlhofer sowie Abschnittskommandant-Stellvertreter Alois Hochholzer lobend erwähnten. Die FF Wieselburg ist mit gesamt 188 Einsätzen die einsatzstärkste FF im Bezirk. „Wie man in den Worten von Kommandant Thomas Reinbacher durchaus herausgehört hat, könnt ihr alle berechtigt stolz auf eure Leistungen sein“, lobte Spendlhofer.

Ein starkes Zeichen Richtung Zukunft sind auch die 29 FF-Jugendmitglieder in Wieselburg. Bei der Versammlung wurden fünf davon neu angelobt. Aber in Wieselburg gibt es auch starken geistlichen Beistand für die FF. Mit Pfarrer Daniel Kostrzycki ist der neue Bezirks-FF-Kurat aktives Mitglied der FF Wieselburg. Pfarrer in Ruhe Franz Dammerer wurde am Sonntag mit dem Titel Ehren-Feuerwehr-Kurat ausgezeichnet.

FF Statistik 2019

FF Wieselburg Stadt und Land
Mannschaftsstand:
133 (davon 91 Aktive, 13 Reserve, 29 Jugend)
Kommando: Kommandant Thomas Reinbacher, 1. Stellvertreter Thomas Hofmarcher, Verwalter Helmuth Leitzinger.

Beförderungen: zum Hauptfeuerwehrmann: Matthias Hörmann, Johannes Rafetzeder, Manuel Walter, Dominik Watschka; zum Löschmeister: Josef Lienbache; zum Hauptlöschmeister: Mario Reisinger.

Angelobungen: Jugend: Raffael Eglhofer, Hanna Gamsjäger, Manuel Gschoßmann, Felix Krondorfer, Jonas Leitner, Dominik Stelzeneder; in den Aktivstand: Fabian Hofmarcher, Ali Reza Mohamadi, Jonathan Schaufler, Jan Trauner, Mattheo Minzlaff, Lisa Marie Laube, Katrin Scheibelauer.

Ernennungen: zum Ehrenfeuerwehrkurat: Franz Dammerer; zum Ausbilder in der FF: Christian Hammer.

Einsätze: 188, davon 14 Brandeinsätze, 22 TUS-Alarme/Brandmeldeanalgen, 30 Brandsicherheitswachen und 122 technische Einsätze. 1.803 eingesetzte Mitglieder leisteten 3.900 Einsatzstunden. Insgesamt wurden von der FF Wieselburg 2019 mit Übungstätigkeiten (68), Kursen/Bewerben (38) und Ausbildung sowie sonstigen Tätigkeiten (320) 18.064 Stunden geleistet, dabei sind die Stunden für den FF-Hausbau nicht eingerechnet.