Wieselburg

Erstellt am 09. Dezember 2018, 05:25

von Christian Eplinger

Führungswechsel: Abgang vor Jubiläum. 2019 feiert der Ballonsportclub Ötscherland das 30-jährige Bestehen. Mit einem neuen Obmann: Patrick Prazojenka.

Der neue Vorstand des Ballonsportclubs von links: Tobias Jungwirth, Manfred Jungwirth, Hermi Rabensteiner, Heinz Rabensteiner, Karl Doppler und Patrick Prazojenka. Kleines Bild: Der scheidende Obmann Andreas Ressl.  |  privat

13 Jahre lang war der Name Andreas Ressl unmittelbar mit dem Ballonsportclub Ötscherland verbunden. So lange lenkte der heute 51-Jährige die Geschicke des 1989 gegründeten Vereins. Nun, knapp vor dem 30-jährigen Bestandsjubiläum des Clubs, das dieser im Sommer 2019 feiern wird, übergab Andreas Ressl die Obmannschaft an Patrick Prazojenka.

Der scheidende Obmann Andreas Ressl.  |  CE

„Jetzt sollen Jüngere ran und die Chance haben, sich bis dahin ordentlich einzuarbeiten und mit frischen Wind in die hoffentlich nächsten 30 Jahre zu gleiten“ erklärte Ressl bei der Generalversammlung beim Ballonwirt Aigner. Ressl, der als Logistiker bei ZKW in Wieselburg tätig ist, wird dem Verein als Pilot aber erhalten bleiben.

Der gelernte Betriebselektriker Patrick Prazojenka ist seit fünf Jahren im Verein tätig und war im Vorjahr schon Obmann-Stellvertreter. Im Jänner hat er selbst auch die Pilotenausbildung absolviert und will den erfolgreichen Weg des über die Grenzen der Region hinaus bekannten Ballonsportclubs Ötscherland fortsetzen. Übrigens: Patrick Prazojenka wird so wie der Verein im September 30.