Gratis WLAN für Grestner Hotspots. 15.000 Euro für WLAN-Hotspots in der Marktgemeinde.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. November 2019 (04:32)
Shutterstock/ ra2studio

Im Rahmen der Initiative „WiFi4EU“ unterstützt die Europäische Union insgesamt 142 österreichische Gemeinden mit einer Förderung von 15.000 Euro, mit denen WLAN-Hotspots errichtet werden sollen. Die Marktgemeinde Gresten ist eine der vier Gemeinden im Bezirk, die sich über diese Unterstützung freuen dürfen.

„Das Thema Breitband ist bei uns ohnehin ein aktuelles Großprojekt, in das wir diese Förderung gleich mit einfließen lassen“, ist SP-Bürgermeister Harald Gnadenberger dankbar. Zwei Plätze, die auf jeden Fall mit kostenlosem und frei zugänglichem Internet ausgestattet werden, sind die Kulturschmiede sowie das Freibad. „An beiden Plätzen profitieren gleich ganz viele Personen davon. Ob wir auch am Rathausplatz WLAN installieren, wird sich noch zeigen“, informiert der Ortschef. -af-