Zwei Minuten für 22 Sägen

Erstellt am 21. Dezember 2010 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
erl52pgs-lagerhaus-einbruch-3
Foto: NOEN
EINBRUCH / Eine dreiköpfige Diebesbande stahl in Rekordzeit 22 Motorsägen aus dem Lagerhaus Purgstall. Fluchtfahrzeug: ein schwarzer Opel mit ungarischem Kennzeichen.

erl52pgs-lagerhaus-einbruch-3
Lagerhaus-Werkstättenleiter Anton Leonhartsberger vor dem bereits wieder hergerichteten Schaufenster, durch das die Diebe eingestiegen sind.KATONA
Foto: NOEN

VON KARIN KATONA

PURGSTALL / Nicht mehr als zwei Minuten dauerte ein nächtlicher Einbruch einer Diebesbande im Steyr Center im Lagerhaus Mostviertel-Mitte in Purgstall am vergangenen Donnerstag.

Einbrecher waren gezielt  nur auf Motorsägen aus

Die drei Täter, die mit einem schwarzen Opel Vectra mit Schiebedach und ungarischem Kennzeichen fuhren, schlugen mit einem Brecheisen eine Schaufensterscheibe ein und räumten ganz gezielt ein Regal mit 22 Motorsägen der Marken Husquarna und Stiehl leer.

„Die Einbrecher haben nichts anderes mitgenommen, sich nicht einmal umgeschaut“, schildert Werkstättenleiter Anton Leonhartsberger. „Wir hatten erst ein paar Tage vorher aufmagaziniert, weil Motorsägen ja derzeit Saison haben.“

Motorsägen sind auf  Ost-Märkten begehrt

Motorsägen-Saison dürfte auch auf den osteuropäischen Märkten sein, für die die Motorsägen aus dem Mostviertel vermutlich gedacht sind. Erst im Herbst wurden aus dem Lagerhaus Steinakirchen 21 „Fichten-Mopeds“ gestohlen.

Aufgrund der Videoaufzeichnungen vom Einbruch hofft die Polizei auf eine baldige Ausforschung der Einbrecherbande. Die Polizeiinspektion Purgstall bittet aber auch die Bevölkerung um Hinweise,059133/3155.