Neue Partnerschaft mit der Marktgemeinde Seibersdorf. Die öffentliche Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle im Gemeindealltag. Sie ist ein entscheidendes Element bei der Ortsbildgestaltung. Licht schafft Wohlbefinden und leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität und vor allem Sicherheit in der Gemeinde.

Erstellt am 22. Februar 2019 (13:31)
EVN
v.l.n.r. EVN Regionalmanager Christian Edlinger und Bürgermeister von Seibersdorf Ök.-Rat. Franz Ehrenhofer
 

Die EVN hat im Rahmen eines Lichtservice-Vertrages die gesamte öffentliche Beleuchtung der Marktgemeinde Seibersdorf übernommen. „Neben der Betriebsführung, Wartung und Instandhaltung der Straßenbeleuchtung kümmern wir uns künftig auch um die Umstellung auf LED Beleuchtung “, betont Regionalmanager Christian Edlinger seitens der EVN. Die 686 Lichtpunkte der Marktgemeinde Seibersdorf gehen in den Verantwortungsbereich der EVN über.

Bei der Betriebsführung übernimmt EVN neben der Wartung und Instandhaltung, Reinigung sowie 24h-Störungsdienst auch die gesetzlich vorgeschriebene Anlagenüberprüfung einschließlich der daraus resultierenden Haftung.

„Die Übernahme unseres Straßenbeleuchtungsnetzes durch das EVN Lichtservice bedeutet für unsere Gemeinde eine enorme Arbeitserleichterung dank der langjährigen Erfahrung unseres kompetenten Ansprechpartners.“, so Bürgermeister Ök.-Rat. Franz Ehrenhofer

Über das EVN Störmeldeportal kann jeder Bürger und die Marktgemeinde selbst Ausfälle punktgenau rund um die Uhr melden und die EVN Licht-Profis kümmern sich rasch um die Behebung. Das funktioniert ganz einfach online auf lichtservice.evn.at oder bequem über die EVN Lichtservice App.