Traumurlaub im Inselparadies. Mehr als 7.000 Inseln umfasst das faszinierende Land im Westpazifik. Reisenden bieten sich vielfältige Möglichkeiten.

Erstellt am 08. Oktober 2019 (15:55) – Anzeige
zVg Gärtner Reisen
Bunte Jeepneys prägen das Stadtbild von Manila.Die einzigartigen Koboldmakis faszinieren mit ihrem exotischen Erscheinungsbild die Besucher.

Die Philippinen sind geprägt von traumhaft schönen Stränden, mit Airbrush übersäten Jeepneys, smaragdgrünen Reisfeldern, schmutzigen Wasserbüffeln und lächelnden Menschen. Die zahlreichen Inseln gehören zu den schönsten Tauchdestinationen der Welt. Die Hauptstadt Manila bietet zwar nicht sehr viel kulturelle Überraschungen, ist aber für einen Stop Over ein ideales Shopping Domizil. Die großen Malls im Stadtteil Makti haben alle internationalen Marken und bieten auch kulinarisch einen ersten Überblick über die teils spanisch angehauchte Küche der Philippinen. Wer dennoch ein wenig geschichtlichen Hintergrund möchte, sollte das Fort Santiago erkunden. Die ehemalige Festung der spanischen Belagerer ist sehr gut erhalten und der Eintritt mit 2 Euro ist nicht zu teuer.

Entspannung pur auf der Insel Bohol

privat
Weißer, feiner Sand, Schatten spendende Palmen und türkisblaues Meer – all das bieten die Strände auf den Philippinen.

Türkisfarbenes Meer, entspannte Hotels, die Chocolate Hills als Augenweide und die einzigartigen Kobold-Makis machen den Inselaufenthalt auf Bohol perfekt. Sogar die etwas mühsame Anreise mit Flug und Fähre wird durch die traumhaften Strände mit lässigen Strandbars für nächtliche Stunden vergessen gemacht. Ein Aufenthalt auf Bohol ist Entspannung pur – die Ruhe und die besondere Atmosphäre vor Ort laden ein, mal ein paar Gänge runter zu schalten. Dies geht besonders gut in einer der vielen Hängematten die bereits auf Sie warten.

Cebu ist eine der größten Städte der Philippinen und dient vielen Reisenden als Ausgangspunkt für diverse Ausflüge. Ein Erlebnis, das seinesgleichen sucht, sind die Kawasan Falls in Kombination mit den Whale Sharks in Oslob.

zVg Gärtner Reisen

Die verschlafene Insel Siargao ist das perfekte Reiseziel für alle Erholungssuchenden fernab vom Massentourismus, denn noch ist sie ein echter Geheim-tipp. Kleine Hotels mit maximal 30 Zimmern prägen das Angebot. Erkunden Sie die Insel mit einem Motorroller auf eigene Faust und erleben Sie die Surfer auf der Cloud 9 oder entdecken Sie verlassene Strände im Norden der Insel.