Erstellt am 12. März 2018, 04:45

von NÖN Redaktion

Ein Fertigteilhaus als Smart Home. Heizungen, Licht, Klimaanlagen oder Rollläden extern steuern – das wird immer mehr zur Gegenwart. Immer mehr Fertighausbauer springen nun auf den Trend auf und liefern das Smart Home als Gesamtkonzept.

Bei der Marke Hanlo von ELK ist Smart Home bereits im Basispreis inkludiert und installiert.  |  NOEN, ELK

Sei es der Kaffee, der beim Aufstehen bereits fertig in der Küche steht, das Nachtlicht, das sich beim nächtlichen Gang auf die Toilette aktiviert, oder das Trennen von allen elektronischen Geräten vom Stromnetz auf einen Klick – immer mehr Menschen verlangen nach solcherart Technik im eigenen Haus. Nun sind auch Fertigteilhausbauer auf diesen Trend aufgesprungen.

„Steuerungssysteme, Sicherheit und Komfort sind derzeit die Top-Themen bei unseren Beratungsgesprächen – mit Smart Home bieten wir Kunden die ökonomische Gerätenutzung, die auf ihre individuelle Lebenssituation angepasst ist, am Smartphone oder Tablet“, erklärt beispielsweise Ewald Zadrazil, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing ELK Fertighaus GmbH. Die Firma ELK ist einer jener Anbieter, die Fertigteilhäuser als Smart Homes anbieten.

Mit einem Klick zu jeder Tages- und Nachtzeit alles steuern – das bieten auch Fertighausbauer wie die Schremser Firma ELK an.   |  ELK

Neben vielen Basisfunktionen, die bereits im Werk eingebaut sind, ist es über eine App auch sehr einfach, das Smart Home noch nachträglich zu erweitern. „Somit gehorcht das Haus auf einen Klick, wo immer man gerade ist – mit dem Smartphone wird das Haus gesteuert“, erklärt Zadrazil.

Auch im Fertighauszentrum Blaue Lagune in Wiener Neudorf ist man auf den Trend aufgesprungen. Dort gibt es eine eigene Technologiewelt, in der eine ganze Ebene dem Thema Smart Living gewidmet ist.

Ein Smart Home zum Ausprobieren

Besucher können hier das Smart Home entdecken und es gleich ausprobieren. Mittels Smartphone oder Tablet werden Licht, Beschattung, Multimedia-Geräte und die Heizung zentral bedient. Zu sehen sind dort auch moderne Infrarotheizungen als Designobjekt oder als Wandspiegel sowie die Passivhaustaugliche, einbruchssichere und per Chip gesteuerte Eingangstüre für den vierbeinigen Mitbewohner.

Auch für Hund und Katz’ wird der Zutritt zum Haus immer smarter: Die Firma petwalk bietet beispielsweise hipgesteuerte Eingangstüren an.  |  NOEN, Blaue Lagune

Interessierte können sich dort zudem Infos und Beratung holen. Besonders die neuesten Häuser in der Blauen Lagune sind mittlerweile smart. So wie der Bungalow „Elegance 136 W - New Life“ von Hartl Haus. Hier wird immer für die passende Lichtstimmung gesorgt oder aus der gerade herrschenden Sonneneinstrahlung die maximale Energie herausgeholt.

Ebenfalls smart präsentiert sich das Musterhaus der deutschen Firma KAMPA, das über eine zentrale Haussteuerung einfach über das Smartphone oder Tablet managebar ist. Integriert sind hier die Technik, aber auch die Rollläden und die Videoüberwachung.