SPZ Allentsteig besuchte EVN-Speicherkraftwerk Ottenstein

Erstellt am 01. März 2013 | 11:31
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Schüler Besuch SPZ Allentsteig EVN Kraftwerk Ottenstein
Foto: NOEN, alle Rechte EVN
Am Mittwoch besuchten Schülerinnen und Schüler aus dem SPZ Allentsteig (Bezirk Zwettl) unter Leitung ihres Lehrers Prof. Scheidl das EVN-Speicherkraftwerk Ottenstein.
Nach einem Vortrag über erneuerbare Energie erkundeten die Kinder das Kraftwerk, der Rundgang führte dabei auch an den tiefsten Punkt der Staumauer. Die Schülerinnen und Schüler konnten es auch kaum glauben, dass hinter dieser bis zu 73 Mio. Kubikmeter Wasser gespeichert werden können.

Das Kraftwerk Ottenstein liegt am Fuß der 69 Meter hohen Gewölbesperre Ottenstein. Die vier im Krafthaus installierten Francisturbinen erbringen eine Leistung von je 12 Megawatt und erzeugen somit Strom für etwa 20.000 niederösterreichische Haushalte.