92-Jährige bei Brand im Bezirk Gänserndorf verletzt

Erstellt am 30. Dezember 2012 | 09:34
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Feuerwehr Widescreen
Foto: NOEN
Eine umgestürzte Kerze dürfte am Samstagnachmittag einen Brand in einem Haus in Stillfried (Bezirk Gänserndorf) ausgelöst haben.
Die 92-jährige Bewohnerin zog sich bei Löschversuchen Verbrennungen ersten und zweiten Grades an den Händen sowie eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurde ins Landesklinikum Mistelbach eingeliefert.

Wie die Landespolizeidirektion mitteilte, war die Pensionistin durch Brandgeräusche wach geworden und entdeckte das Feuer. Nachbarn alarmierten die Feuerwehr, die die Flammen mit 80 Mann bekämpfte. Im Haus entstand schwerer Schaden in noch unbekannter Höhe.

Bereits am Abend zuvor hatte die abgebrannte Kerze eines Adventkranzes im Bezirk Krems einen Zimmerbrand verursacht. Die Hausbesitzerin löschte die Flammen selbst, wobei sie ebenfalls Verbrennungen an den Händen erlitt.