Bad: Heuer Spitzensaison

Erstellt am 27. August 2013 | 00:00
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 37619
Foto: NOEN, Pillwein
Tolle Bilanz / Das Neusiedler Freibad könnte dieses Jahr die 19.000-Besucher-Marke knacken. Viel Lob seitens der Gäste gibt es für den Bademeister Vasile „Vali“ Lozinschi.
Von Erich Wessely

NEUSIEDL / „Das wird heuer sicher eine Spitzensaison werden. Wir sind sehr zufrieden, das haben wir schon lange nicht mehr gehabt“, erklärt Robert Keider, Amtsleiter der Gemeinde Neusiedl, im NÖN-Gespräch. Grund für die bisher tolle Freibadsaison in Neusiedl waren die heißen Temperaturen in den Sommermonaten.

„Der Juli hat sich sehr gut entwickelt und auch der August hat wettermäßig gepasst“, so Keider. Nach derzeitigem Stand besuchten 18.600 Gäste das Neusiedler Freibad und die Saison läuft noch einige Tage: „Es ist durchaus möglich, dass wir die 19.000-Besucher-Marke knacken.“ Letztes Jahr kamen 16.800 Gäste ins Bad, die Jahre davor im Schnitt zwischen 12.000 und 14.000 Besucher.

Auch viele Gäste aus der Slowakei

Nicht nur die Neusiedler selbst stürmten heuer das Freibadgelände, auch aus dem Poysdorfer Raum und Großkrut kamen viele Gäste. „Was uns heuer aufgefallen ist: Aus der Slowakei kommen vermehrt gerne Badegäste zu uns, speziell an den Wochenenden“, zeigt sich Keider erfreut.

Die gute Saison kommt auch dem Gemeindebudget zugute. Keider: „Diesmal könnten wir mit einem kleinen Minus bilanzieren.“ Im Schnitt beträgt der jährliche Abgang zwischen 15.000 und 20.000 Euro.

Web-Artikel 37619
Die Wasserqualität passt und der Rasen ist immer in bestem Zustand. Die Besucher sind mit der Arbeit von Vasile Lozinschi sehr zufrieden.
Foto: NOEN, Pillwein

Ein Sonderlob seitens der Gäste gibt es für Vasile „Vali“ Lozinschi, seit 21 Jahren Gemeindebediensteter und seit acht Jahren Bademeister. „Wir Hauskirchner sind bei jedem Schönwettertag im Barbara-Bad. Das Freibad wird von Bademeister Vali gepflegt, die Wasserqualität passt und der Rasen ist immer in bestem Zustand“, so Josef Pillwein. „Unser Vali ist immer gut aufgelegt und hat auch immer einen guten Schmäh parat.“

Dass die Neusiedler Freibadanlage gut in Schuss ist, kann auch der Amtsleiter nur bestätigen: „Ich muss hier den Mitarbeitern ein großes Lob zollen.“ Übrigens: Einen großen Vorteil hat das Bad in Neusiedl – es ist immer geheizt. Planschen bei angenehmer Wassertemperatur ist also die ganze Saison über garantiert.