Erstellt am 13. März 2018, 10:27

von APA Red

Erster Storch des Jahres in Marchegg gelandet. In Marchegg im Bezirk Gänserndorf ist am Montagnachmittag laut WWF der erste Weißstorch der Saison in Niederösterreich gesichtet worden. Er habe eine "Begrüßungsrunde" über der Stadt gedreht und sich dann auf einem Doppelhorst im Naturwaldreservat Herrschaftsau niedergelassen.

Storch gelandet!  |  APA (Jäger)

"Innerhalb der nächsten 14 Tage werden die übrigen Störche nach und nach im Schutzgebiet eintreffen, ihre riesigen Nester in den alten Eichen einem Frühjahrsputz unterziehen und renovieren", freut sich Jurrien Westerhof, beim WWF zuständig für die March-Thaya-Auen. Im April beginnt dann das Brutgeschäft. "2017 haben in den Unteren Marchauen 34 Storchenpaare 87 Junge großgezogen", bilanzierte Westerhof in einer Aussendung die abgelaufene Saison.

In Österreich finden sich die größten Brutbestände des Weißstorchs im Burgenland und im Marchfeld entlang der Donau. "Während etwa in Rust die Storchennester auf Hausdächern zum Ortsbild gehören, brüten die Störche in Marchegg großteils in alten Eichen. Das macht die Marchegger Weißstorchkolonie einzigartig in Europa", betonte der WWF-Experte

Am Samstag öffnet das Storchenhaus im Schlosspark Marchegg wieder seine Pforten. Das Besucherzentrum mit angeschlossenem Shop für Bio- und regionale Produkte, ist bis Ende Oktober täglich von 9.30 bis 16.00 Uhr geöffnet.