Mieter zogen nach Großbrand wieder ein. Die Sanierungsarbeiten am Lindenhof durch eine Spezialfirma wurden abgeschlossen. Die Betroffenen konnten wieder in ihre Unterkünfte zurück.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. Mai 2019 (05:07)
privat
VP-Bürgermeister Friedrich Quirgst, EGW-Mitarbeiterin Martina Postl und Belfor-Mitarbeiter Michael Köhbach vor dem sanierten Haus.

Die sechs Wohnungen in der Eduard-Bauernfeld-Gasse 8 am Lindenhof, die nach dem Brand im Vorjahr evakuiert wurden, sind nun saniert.

„Anfang Mai konnten die letzten Mieter wieder in ihre Unterkünfte, die sie aufgrund der Schäden verlassen mussten, zurück. Lediglich einige Arbeiten im Außenbereich sind noch durchzuführen“, berichtet VP-Bürgermeister Friedrich Quirgst.

Ein Rückblick

Der Schock war groß, als am 13. Oktober des Vorjahres aus dem dritten Stock eines Mehrparteienhauses Flammen schlugen. Damals wurden sechs Wohnungen durch das Feuer und das Löschwasser komplett verwüstet worden. Notquartiere wurden binnen kürzester Zeit bereitgestellt, doch die betroffenen Mieter kamen bei Verwandten und Freunden unter. Im Rahmen von Benefizaktionen wurden finanzielle Mittel und auch Kleidung bereitgestellt.

Mit der Sanierung der Wohnungen wurde von der EGW-Heimstätte die Firma Belfor, die auf Brand- und Wasserschäden spezialisiert ist, beauftragt. Quirgst bedankt sich bei der Firma, bei der EGW und auch bei der Feuerwehr, die größere Schäden verhindert hat. Bei dem Großbrand waren 15 Feuerwehren mit 160 Mann im Einsatz.