Die Grünen eröffnen nun ein Bezirksbüro

Erstellt am 25. Februar 2014 | 23:59
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 48336
Foto: NOEN, Schindler
GÄNSERNDORF / Die Umweltpartei des Bezirks wird künftig über ein eigenes Lokal verfügen – in der Gänserndorfer Hauptstraße 39.

Lange war die Ökopartei des Bezirks auf der Suche, jetzt hat sie schließlich ein geeignetes Lokal gefunden – und zwar in der Gänserndorfer Hauptstraße 39. Diesen Freitag wird das Grünen-Büro von Bezirkssprecherin Amrita Enzinger feierlich eröffnet. Die Landtagsabgeordnete aus Aderklaa erwartet dabei auch zwei hochrangige Parteifreunde, nämlich Landtagsabgeordnete Madeleine Petrovic und Landesgeschäftsführer Hikmet Arslan.

Somit verfügen künftig nicht nur die ÖVP und die SPÖ über ein Bezirksbüro in Gänserndorf, sondern eben auch die Grünen. Einziger Unterschied zu den Großparteien: In der Hauptstraße 39 werden keine Angestellten sitzen. Enzinger zur NÖN: „Das könnten wir uns gar nicht leisten. Bei uns wird das Büro teilweise von ehrenamtlichen Mitarbeitern besetzt sein, vermutlich an drei Tagen pro Woche.“

„Es wird bestimmt viele Besucher geben“

Enzinger selbst wird dort auch regelmäßig „Dienst schieben“, genauer gesagt ihre Sprechstunde abhalten. Wie kam man auf das knapp über 50 Quadratmeter große Lokal in der Hauptstraße? „Unser Ziel war es immer, ein Büro zu finden, das im Bezirk zentral liegt und preislich erschwinglich ist. Beides trifft in diesem Fall zu. Das Lokal ist für uns der nächste Schritt zur Professionalisierung. Es ist eine Anlaufstelle für alle Interessierte, es gibt auch einen Raum für Vorträge.“

Für die grüne Bezirkssprecherin steht fest: „Es wird bestimmt viele Besucher geben. Sollte das Büro einmal zu klein werden, müssten wir uns natürlich um ein größeres umsehen. Aber jetzt schauen wir einmal, wie es bei den Bürgern ankommt.“