FF-Fest der Superlative. Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Florianis. Beim Feuerwehrfest im Festzelt bei der Park&Ride-Anlage ging schlichtweg die Post ab. Den Anfang machten am Freitag „Die jungen Zillertaler“ und „DJ Ötzi“ alias Gerry Friedle.

Von Robert Knotz. Erstellt am 07. Mai 2019 (08:39)

Die „Zillertaler“ sorgten vor allem mit ihren Hits „So a schöner Tag“ und „Drobn aufm Berg“ für Furore. Beide Schlager hielten sich über zwölf Wochen in den österreichischen Charts. Vor dem Festzelt reichte die Schlange der Fans fast bis zum Bahnhof. Selbst der Regen konnte der Stimmung keinen Abbruch tun. Die „Juzis“ brachten dann die 3.000 Gäste so richtig in Schwung – kein Wunder nach der kulinarischen Stärkung in Form eines Spargeldinners im Marchfelderhof.

Wer bei den drei Tirolern noch nicht in Stimmung war, der wurde von „DJ Ötzi“ dann vollends aufgemuntert.

Am Samstag ging es mit der Musikgruppe „Die Schwoazstoaner“ da schon etwas beschaulicher und gemütlicher zu. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen eines Festaktes: Eine Messe und die Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges „HLF 3“ standen auf dem Programm.

Anschließend luden die Florianis zu einem Frühschoppen mit dem Blasorchester der Musikschule. Mit dem Erlös des dreitägigen Festes wollen die Silberhelme neues Gerät anschaffen.