„Trump“ zog mit Mauer durch Stadtl. Grüne, Rote und Schwarze feierten mit der Bevölkerung beim Faschingsumzug.

Von Ulla Kremsmayer. Erstellt am 04. März 2019 (19:07)
NOEN
Unter den zahlreichen Cowboys, Kätzchen, Hasen oder Clowns war auch Trump samt Mauer, dargestellt von den Grünen, zu sehen.

Es war das erste Mal seit einigen Jahrzehnten, dass wieder ein Faschingsumzug in der Stadtgemeinde über die Bühne ging – und die Idee von „Genusshex“ und Initiatorin Michaela Knapp-Schmid schlug voll ein: Mehr als 25 Faschingswägen, aufwendig gestaltet, mit tollen Kostümen und witzigen Ideen zogen – angeführt von der Franzensdorfer Ortsmusik – zwei Stunden lang durch das Stadtl, um schließlich im Festzelt im Burghof einzukehren.

NOEN
Nach all den Vorbereitungen für den Faschingsumzug konnte auch „Genusshex“ und Initiatorin Michaela Knapp-Schmid das Fest in vollen Zügen genießen.Kremsmayer

Ganz Groß-Enzersdorf war schaulustig und närrisch auf den Beinen, Kinder nahmen Zuckerl in Empfang, die Eltern das eine oder andere Stamperl Schnaps. Die Geschäftsleute der Stadt hatten ebenso wie die Parteien oder die Silberhelme der Feuerwehren keine Kosten und Mühen gescheut. So gab es Charlies Schokoparadies, Knusperhäuschen, Rockerpartys, Wikinger sowie Donauweibchen.

Die Grünen kamen als Trump samt Mauer und Mexikaner, die Roten als Marienkäfer, die sowohl Schnaps als auch Zuckerl spendeten, und die Schwarzen als knackiges Marchfeldgemüse. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr trumpften als Lego-Gesamtkunstwerk auf.